Liebe sie oder hasse sie, Bannerwerbung ist ein großer Teil des Internets. Wenn es darum geht, deine Webseite zu monetarisieren, kann Werbung eine einfache Option sein.

Wenn du gerade erst mit Display-Werbung anfängst oder nach Möglichkeiten suchst, die Reichweite deiner Marke zu erhöhen, ist Display-Werbung (manchmal auch Bannerwerbung genannt) eine großartige Option.

In diesem Artikel erfährst du alles, was du über Bannerwerbung wissen musst, wie sie funktioniert, übliche Banner-Werbegrößen und vor allem, welche Werbung am besten funktioniert.

Was ist Bannerwerbung?

Ein Werbebanner (oder Webbanner) ist eine Art von Online-Werbung, die eine Grafik auf einer Webseite einbettet, um Traffic auf eine Webseite (den Werbetreibenden) zu bekommen.

Bannerwerbung war eine der ersten Anzeigen, die im Internet veröffentlicht wurden. Sie sind so gestaltet, dass sie ins Auge fallen, so dass die Nutzer darauf klicken und auf eine externe Webseite weitergeleitet werden.

Sie sehen so aus:

Sammlung von Werbebannern zur Inspiration

Sammlung von Werbebannern zur Inspiration (Bildquelle: Imgur)

Es ist fast zwei Jahrzehnte her, seit die ersten Werbebanner eingeführt wurden, und seitdem haben die digitalen Werbetreibenden eine Hassliebe zu ihnen.

Es lässt sich nicht leugnen, wie effektiv Bannerwerbung dazu beiträgt, dass Marken weithin bekannt werden und auf Hunderten von Webseiten im Internet zu sehen sind.

Aber gleichzeitig betrachten Webdesign-Experten sie nicht mehr als Eindringlinge auf Webseiten, da Bannerwerbung das einheimische Design und Branding mit ihrer eigenen sehr starken Identität durcheinander bringen kann.

Allerdings wissen wir, dass bezahlte Werbung eine der Möglichkeiten ist, die Unternehmen nutzen, um mehr Aufmerksamkeit auf ihre Produkte und Dienstleistungen zu lenken.

Was ist Display-Werbung?

Es ist wichtig, den Unterschied zu machen:

Bei Display (oder Banner)-Werbung werden grafische Display-Anzeigen über den oberen, unteren und seitlichen Rand einer Webseite gelegt.

Bannerwerbung kann statisch oder animiert sein. Eine statische Anzeige ist nur ein einfaches anklickbares Bild, das den Betrachter auf die gewünschte Webseite führt. Eine animierte Anzeige dient dem gleichen Zweck, der einzige Unterschied ist, dass es sich um einen dynamischen Inhalt handelt.

Google bietet das größte Anzeigendispositionsnetzwerk der Welt und erreicht rund 90% der Webnutzer weltweit.

Obwohl es alternative Netzwerke gibt, zielen diese Anzeigen über verschiedene Blogs und Webseiten auf ein breiteres Publikum ab und erhöhen so die Bekanntheit deiner Marke.

Wie funktioniert Bannerwerbung?

Wir alle haben die Verwendung von Bannern zur Werbung für Waren und Dienstleistungen in Ziegel- und Mörtelgeschäften gesehen. Online-Bannerwerbung basiert auf der gleichen Prämisse wie Printwerbung und hat eine ähnliche Wirkung auf Internetnutzer.

Die Hauptfunktion von Bannerwerbung besteht jedoch nicht nur darin, gesehen zu werden, sondern auch angeklickt zu werden und den Nutzer direkt zur Webseite des Unternehmens zu führen, wo er hoffentlich einen Kauf tätigen wird.

Bannerwerbung kann eine solide Wachstumsstrategie für Unternehmen sein. Hier sind ein paar Gründe, warum Unternehmen in Online-Bannerwerbung investieren:

1. Traffic zur Webseite leiten

Wenn Bannerwerbung kreativ genug ist, um das Publikum in Versuchung zu führen, können sie Leute dazu bringen, auf die Webseite des Werbetreibenden zu klicken.

Marken verwenden verschiedene Techniken und Tools, um die Effektivität ihrer Bannerwerbung bei der Steigerung des Traffics zu messen.

Behalte hier die grundlegenden Designprinzipien im Hinterkopf und benutze verschiedene Schriftarten und lebhafte Farben für ein Banner. Hier ist ein ausgezeichnetes Beispiel für eine auffällige Bannerwerbung:

Auffälliges (und Hunger verursachendes) Werbebanner-Beispiel

Auffälliges (und Hunger verursachendes) Werbebanner-Beispiel

Das Design ist einfach, aber es hat eine Wendung: es hat mehrere verschiedene Schriftarten, um spielerisch auszusehen und das Publikum anzulocken.

2. Produkte online verkaufen

Online-Display-Werbung verleitet, wenn sie richtig gemacht wird, die Zuschauer zum Kauf relevanter Produkte.

Diese Anzeigen können auf über zwei Millionen Webseiten und 650.000 Apps veröffentlicht werden, was die Chancen für dich erhöht, überall mit deinem Publikum in Kontakt zu treten.

Nimm zum Beispiel diese McDonald’s-Werbung: sie stellt die Produkte in den Vordergrund und erinnert das Publikum daran, dass sie einige der besten Pommes Frites auf dem Markt haben.

McDonald's Bannerwerbung Beispiel

McDonald’s Bannerwerbung Beispiel

3. Kunden auf sich aufmerksam machen

Bannerwerbung sollte die Nische deiner Marke repräsentieren und muss sich an den Kontext halten. Selbst wenn du keine stark definierte Markenstimme hast, wirst du wissen, welche Art von Botschaft für dein Publikum funktioniert.

Schau dir die Beispiele unten an:

Verschiedene Werbebanner-Stile für Werbetexte

Verschiedene Werbebanner-Stile für Werbetexte

Die WordPress-Werbung ist sauber und auf den Punkt gebracht, während die Werbung für Axe/Prime Pantry Humor und eine eher gedämpfte Farbpalette verwendet.

Eine gut gemachte Anzeige sollte die richtigen Leute anziehen, die darauf klicken.

4. Biete Rabatte, Verkäufe und Werbeaktionen an

Wenn du einen Saisonausverkauf ohne Werbung machst, ist es wahrscheinlich, dass niemand davon erfährt.

Das Schalten von Display-Anzeigen kann dir helfen, deine Verkaufserlöse zu steigern, indem du die Leute über deine Angebote informierst.

Unternehmen verdienen normalerweise das Doppelte von dem, was sie für ihre Pay-per-Click Google-Anzeigen ausgeben. Kleine Unternehmen verdienen schätzungsweise $3 an Einnahmen pro $1,60, die sie für Anzeigen ausgeben.

Deine Anzeigen müssen professionell aussehende Inhalte, eine gute Farbgebung und aufmerksamkeitsstarke Bilder haben. Das Ziel deiner Anzeigen ist es, das Interesse der Nutzer zu wecken und sie dazu zu bringen, sich auf deine Webseite durchzuklicken.

Was sind die gebräuchlichsten Banner-Werbegrößen?

Die Größe spielt eine Rolle, wenn du Online-Werbung machst.

Die Verwendung der richtigen Banner-Werbegrößen kann den Unterschied zwischen einer erfolgreichen Kampagne und einer Kampagne, die ins Wasser fällt, ausmachen.

Unabhängig davon, ob du selbst Bannerwerbung betreibst oder ob jemand sie auf deiner Webseite laufen lässt, musst du wissen, welche Werbung die meisten Impressionen, Klicks und Verkäufe in den großen Netzwerken generiert:

Jede Plattform hat ihre eigenen Spezifikationen für Anzeigen. Um den besten ROI (Return on Investment) zu erzielen, ist es wichtig zu wissen, wie du deine Anzeigen richtig dimensionierst.

Unten findest du die besten Werbebannergrößen für jede Plattform:

Häufigste Google-Banner-Anzeigengrößen

Die Top-Größen der Google-Werbebanner (Bildquelle:

Die Top-Größen der Google-Werbebanner (Bildquelle: Match2One)

Google hat Standard-Anzeigengrößen und jede von ihnen funktioniert anders. Es ist wichtig, dass du dir überlegst, welche für deine Webseite am besten funktionieren und verfolge ihre Leistung.

Was sind also die gängigsten Werbebannergrößen? Sieh dir unten die Liste der gebräuchlichsten Google-Anzeigengrößen an:

1. Kleines Quadrat – 200 x 200

Dieses ist relativ kleiner und weniger ansprechend als die anderen, da es oft seltsame und unübersichtliche Texte und Bilder enthält. Es ist bei den Verlegern nicht sehr beliebt, da es einen mangelnden Sichtbarkeitsfaktor hat, der die Gesamtleistung der Anzeige beeinträchtigen kann.

2. Quadrat – 250 x 250

Die Square Anzeige ist vermutlich größer und bietet eine gewisse Vielseitigkeit. Es ist ideal für kleinere Flächen, aber aufgrund seiner Größe keine günstige Wahl für Unternehmen.

3. Banner – 468 x 60

Das Banner hat ein breites Format, ähnlich wie die Leaderboard-Anzeige, aber kleiner. Es wird oft über der Navigationsleiste oder zwischen den Hauptinhalten platziert. Trotz des Vielseitigkeitsfaktors bietet es aufgrund von Größenbeschränkungen keine bessere Leistung.

4. Leaderboard – 728 x 90

Dies ist ein anerkanntes Werbeformat, das oft über der Navigationsleiste und vor allem in Foren zu finden ist. Es ist durch die Größe besser sichtbar und zieht schnell die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich.

5. Inline Rectangle – 300 x 250

Auch das ‚Medium Rectangle‘ genannt, ist diese Anzeige bei den meisten Online-Unternehmen sehr günstig. Sie funktioniert gut, wenn sie in der Sidebar und zwischen organischen Inhalten platziert wird, was bedeutet, dass sie potenziell ein größeres Publikum anziehen könnte.

6. Großes Rectangle – 336 x 280

Eine angemessene Größe, die eine effektive Leistung bietet, wenn sie in Sidebars und Hauptinhalt platziert wird. Dies ist eine sehr auffällige Werbung, weshalb es für die meisten Publisher eine gängige Wahl ist.

7. Skyscraper – 120 x 600

In den Sidebars platziert, ist der Skyscraper die ideale Werbung, um nach unten abfallende Bilder anzuzeigen. Das Design mit der schmalen Breite passt dorthin, wo die meisten breiteren Anzeigen nicht hinkommen. Es bietet eine stabile Werbewirkung.

8. Wide Skyscraper – 160 x 600

Meistens in den Sidebars verwendet, dient der Wide Skyscraper dem gleichen Zweck wie der schmalere Skyscraper. Er ist größer und besser sichtbar. Die Anzeigenbreite bietet eine hohe Wirkung auf die Seitenbesucher.

9. Halbseitige Anzeige – 300 x 600

Die halbseitige Anzeige bietet durch ihre Größe eine höhere Sichtbarkeit. Es bedeckt fast die Hälfte der Webseite, was für ein besseres Engagement geeignet ist.

10. Großes Leaderboard – 970 x 90

Diese ist deutlich größer als die Standard-Rangliste und bietet mehr Raum für die Beteiligung der Leser.

Tipps zur Google Display-Werbung

Wenn du neu im Erstellen von Werbebannern bist, oder vielleicht möchtest du die Leistung deiner Werbung verbessern, hier sind ein paar Tipps direkt aus erster Hand (Google):

Häufigste Größen von Facebook-Werbeanzeigen

Die gängigsten Größen von Facebook-Werbeanzeigen

Die gängigsten Größen von Facebook-Werbeanzeigen (Bildquelle: Flinnwest Solutions)

Wenn du Facebook-Werbung betreibst, möchtest du sicherstellen, dass du die richtige Werbung vor den richtigen Leuten bekommst.

Und bei mehr als 2 Milliarden Menschen, die Facebook jeden Monat nutzen, sind das eine Menge Menschen, die deine Werbung möglicherweise sehen werden.

Um einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen, ist es wichtig, die am besten geeignete Facebook-Werbung zu verwenden. Wenn du Stunden damit verbracht hast, deine Werbeanzeige zu erstellen, ist das Letzte, was du willst, dass diese harte Arbeit durch die Verwendung der falschen Anzeigengröße verschwendet wird.

Hier sind die empfohlenen Größen für Facebook-Werbeanzeigen (und Video-Werbung):

1. Facebook-Feed-Bildanzeigen – 1200 x 628

Obwohl Videos immer beliebter werden, enthalten die meisten Facebook-Werbungen immer noch ein einziges Bild. Es ist unwahrscheinlich, dass die Bildanzeigen in absehbarer Zeit verschwinden werden. Warum? Weil es viel einfacher ist, ein Bild für eine Anzeige zu verwenden, als ein Video zu erstellen.

2. Facebook-Feed-Video-Werbung – 600 x 315 oder 600 x 600

Facebook-Feed-Video-Werbung ist im Grunde das Gleiche wie Facebook-Feed-Bild-Werbung: Sie verwendet nur ein Video anstelle eines statischen Bildes.

3. Facebook-Karussell-Werbung – 1080 x 1080

Facebook-Karussellwerbung ist eine vielseitige Option. Sie ermöglichen es dir, Bilder (oder Videos) für mehrere Produkte in einer Anzeige zu zeigen. Ein Nutzer kann durch die Werbung blättern, um die verschiedenen Folien (Bilder oder Videos) zu sehen.

4. Facebook-Werbung in der rechten Spalte – 1200 x 628

Die Anzeigen in der rechten Spalte von Facebook waren früher der Standard für alle Facebook-Werbungen. Da die Nutzung von Mobiltelefonen jedoch zugenommen hat, ist die Nachfrage nach Werbung, die nur auf dem Desktop läuft, geringer geworden.

5. Anzeigen auf dem Facebook-Marktplatz – 1200 x 628

Der Facebook-Marktplatz ist ein Ort, an dem Menschen Dinge kaufen und verkaufen können (wie eBay oder Craigslist). Diese Anzeigen werden direkt vor den Leuten geschaltet, die Dinge kaufen möchten, damit sie deine Werbung besser wahrnehmen können.

6. Facebook-Instant Articles-Werbung – 1200 x 628

Instant Articles wurden für Medienverleger entwickelt, damit sie interaktive Artikel schnell an ihr Publikum verteilen können, sei es über Handy oder Messenger-Apps. Die Anzeigen können Bilder oder Videos sein.

7. Facebook-Storys-Werbung – 1080 x 1920

Facebook Storie-Anzeigen können eine Mischung aus Standbildern und kurzen Videos verwenden. Die Bilder sind 5 Sekunden lang sichtbar (es sei denn, der Nutzer swiped) und die Videos dauern so lange wie das Video (bis zu 15 Sekunden)

8. Facebook-Sammelanzeigen – 600 x 600

Werbeanzeigen für die Facebook-Sammlung ermöglichen es Nutzern, einen Produktkatalog auf dem Handy zu durchsuchen. Wenn die Nutzer angeklickt werden, gelangen sie zu einem schnell ladenden visuellen Katalog, der von Instant Experience unterstützt wird (ohne Facebook jemals zu verlassen).

Tipps für die Facebook-Werbung

Hier sind einige andere Möglichkeiten, wie du Facebook für Marketing und Werbung für deine Inhalte/Geschäfte nutzen kannst:

Häufigste Instagram-Werbegrößen

Die gängigsten Instagram-Werbegrößen

Die gängigsten Instagram-Werbegrößen (Bildquelle: Influencer Marketing Hub)

Wusstest du, dass 1 Milliarde Menschen Instagram jeden Monat benutzen?

Das sind eine Menge Bilder, die geteilt werden.

Wenn du planst, etwas Instagram-Werbung zu machen, um vor diesen Benutzern zu stehen, solltest du sicherstellen, dass du das richtige Werbeformat verwendest.

Wir haben einige der gebräuchlichsten Arten von Instagram-Werbung und ihre korrekte Größe zusammengestellt, um dir dabei zu helfen.

Auf diese Weise kannst du sicher sein, dass deine Instagram-Werbung nicht aus den falschen Gründen im sozialen Netzwerk auffällt. Hier sind die empfohlenen Größen für Instagram-Anzeigen und Videoanzeigen:

1. Instagram Einzelbild-Anzeigen – 400 x 500

Instagram Image Ads sind eine der häufigsten Anzeigen auf der Plattform. Es handelt sich dabei um ein einzelnes Bild (Quer- oder Hochformat), das für einen Benutzer den ganzen Bildschirm einnimmt.

2. Instagram Video-Anzeigen – 400×500, maximal

Video-Werbung ist auf Instagram ziemlich populär und ist das Standardformat für Instagram’s IGTV. Genau wie bei Image-Werbung kannst du Videos im Querformat, quadratisch oder vertikal erstellen.

3. Instagram Carousel Ads – 1080 x 1080

Bei Karussellwerbung kannst du bis zu zehn Bilder (oder Videos) in deiner Anzeige verwenden. Nützlich, um für mehrere Produkte zu werben oder Fotos aus verschiedenen Blickwinkeln einzufügen. Jede Karte kann einen eigenen Link im Karussell haben.

4. Instagram Stories Karussell-Anzeigen – 1080×1920

Instagram bietet zwei Arten von Karussellwerbung innerhalb von Stories an: Native Stories Karussell und Expandable Stories Karussell.

5. Instagram Slideshow-Anzeigen – 600 x 600 Pixel, maximal. 1080 x 1080

Slideshow-Werbung, die eine Auswahl von Bildern oder Videos verwendet, mit einem zusätzlichen musikalischen Soundtrack (solange du die legalen Rechte zur Nutzung der Musik hast). Du kannst bis zu 10 Bilder verwenden, um ein Loop-Video zu drehen.

6. Instagram Stories Bildanzeigen – 1080 x 1920

Diese Anzeigen zeigen eine bildschirmfüllende vertikale Anzeige zwischen den Stories der Instagram-Benutzer. Sie sind fünf Sekunden lang sichtbar, oder bis der Benutzer aus der Instagram-Story wegswiped..

7. Instagram Stories Video-Anzeigen – 1080 x 1920

Bei den Story-Video-Werbungen kannst du Ton einbauen und sie bildschirmfüllend vertikal anzeigen lassen. Diese erscheinen zwischen den Stories der Instagram-Nutzer. Die Leute können aktiv werden und bis zu 120 Sekunden lang zuschauen.

Tipps zur Instagram-Werbung

Hier sind einige andere Möglichkeiten, wie du Instagram für Marketing und Werbung für deinen Inhalt/dein Geschäft nutzen kannst:

Was ist die Bannerwerbung mit der besten Leistung?

Welche Bannerwerbung am besten geeignet ist, hängt davon ab, wo du wirbst. Bedenke dies:

Bist du langsame Hoster leid? Kinsta wurde mit Geschwindigkeit und Performance im Hinterkopf gebaut. Schau dir unsere Pläne an

Aufgrund des verstärkten Engagements mit Instagram Stories geben Werbetreibende im Vergleich zu Facebook mehr Geld für Instagram-Werbung aus. Tatsächlich sind die Werbeausgaben für Instagram um 23 % höher:

Instagram vs. Facebook-Werbeeinnahmen vs. Wachstum

Instagram vs. Facebook-Werbeeinnahmen vs. Wachstum

Schreibe Facebook aber nicht ab. Laut einer Studie aus dem Jahr 2019 hat Facebook immer noch eine große Reichweite von 1.887 Millionen Menschen, was gar nicht so schlecht ist.

Ein Vergleich der Social-Media-Werbepublikum

Ein Vergleich der Social-Media-Werbepublikum

Was ist der Sinn all dieser Statistiken?

Nun, die besten Anzeigen, die du benutzen kannst, hängen davon ab, wo und was du bewirbst.

Es ist nützlich, die Werbung anhand der Zahlen im Auge zu behalten oder sie zumindest zu kennen. Statistiken helfen dir zu organisieren, wo es am besten ist, deine Werbeausgaben zu investieren (und welche Bereiche du vermeiden solltest).

Denke einfach daran: nicht alle Anzeigen sind gleich erstellt.

Top-Performance Banner-Werbegrößen in Google

Um die beste Leistung zu erzielen, ist es entscheidend, die verschiedenen Banner-Werbegrößen und ihren Zweck zu verstehen.

Im Folgenden führen wir dich durch die leistungsstärksten Bannerwerbungstypen und zeigen dir, wie du als Publisher im Google Display Network, dem größten Werbedisplay-Netzwerk der Welt, das meiste aus ihnen herausholen kannst.

Laut Google sind dies die gebräuchlichsten Anzeigengrößen, die du bei der Werbung über Google Ads berücksichtigen solltest:

Medium Rectangle – 300 x 250

Bannerwerbung Beispiel

300 x 250 Bannerwerbung Beispiel

Das Google-Werbenetzwerk verfügt über einen beträchtlichen Vorrat an Werbematerial für das Medium oder das Schräge Rectangle. Diese Größe funktioniert am besten, wenn sie in den Text der Webseite oder an deren Ende eingebettet ist.

Großes Rectangle – 336 x 280

336 x 280 Bannerwerbung Beispiel

336 x 280 Bannerwerbung Beispiel

Ähnlich wie das Inline-Rectangle ist auch das Große Rectangle beliebt und kommerziell. Es kann durch seine Sichtbarkeit die Aufmerksamkeit des Besuchers auf sich ziehen und die Chance eines Klicks erhöhen. Es funktioniert am besten, wenn es innerhalb des Textes oder am Ende platziert wird.

Leaderboard – 728 x 90

728 x 90 Bannerwerbung Beispiel

728 x 90 Bannerwerbung Beispiel

Das Leaderboard ist ein sehr gebräuchliches Google-Werbebanner, das normalerweise gut konvertiert, wenn es über dem Inhalt der Webseite platziert wird. Es hat eine lange horizontale Breite, die es automatisch besser sichtbar macht. Es wird für die Anzeige von Markennamen, Text und Logo verwendet.

Halbseitige Anzeige – 300 x 600

Halbe Seite 300 + 600 Bannerwerbung Beispiel

Halbe Seite 300 + 600 Bannerwerbung Beispiel

Die Half-Page-Werbung hat eine sehr aufmerksamkeitsstarke Größe, ideal platziert neben dem Inhalt. Es bietet höhere Auszahlungen, was es zum bevorzugten Format von Werbetreibenden und Publishern macht.

Mobile Leaderboard – 320 x 50

320 x 50 Bannerwerbung Beispiel

320 x 50 Bannerwerbung Beispiel

Google entwirft die Mobile Leaderboard-Anzeigen nicht für Desktop-, Tablet- oder Laptop-Bildschirme. Diese Anzeigengröße bringt eine optimale Reaktion nur von Smartphone-Zuschauern.

5 einfache Bannerdesign-Tipps für bessere Ad Performance

Wenn es darum geht, Werbebanner zu entwerfen, hast du drei Möglichkeiten: Stell jemanden ein, der weiß, was er tut, mach es selbst, oder benutze einen Online-Generator.

Wie auch immer du dich entscheidest, es gibt einige Dinge, die du für die beste Werbeleistung im Hinterkopf behalten solltest. Besprechen wir ein paar wichtige Tipps zur Bannergestaltung:

1. Simplicity is King (Vermeide Ad Stuffing)

Unabhängig von der Größe der Bannerwerbung, an der du arbeitest, vermeide es, die Werbung mit nutzlosen Inhalten, Bildern und anderen Elementen zu verpacken. Es wird die Betrachter verwirren.

Halte dich nur an relevante Inhalte, biete spezifische Informationen über dein Angebot an und lade den Betrachter zum Durchklicken ein.

Einfache Designs sind oft am effektivsten, wenn du den Nutzern eine Nachricht zukommen lassen willst. Schau dir dieses Beispiel von Join.me’s Werbebannern an:

Einfache und effektive Bannerwerbung

Einfache und effektive Bannerwerbung

Sie benutzen einen einfarbigen Hintergrund, eine gut lesbare Schrift in allen Großbuchstaben, etwas Farbe (von ihrem Logo genommen) zur Hervorhebung und haben einen klaren CTA.

2. Bilder verwenden (Fotos oder Illustrationen)

Bilder sind ein Blickfang. Abhängig von deinem Ziel wirst du Illustrationen oder Fotos (vielleicht von deinem Produkt) verwenden wollen.

Bilder mit einigen Schriftarten und einem klaren CTA-Banner zu kombinieren, kann eine gute Möglichkeit sein, die Aufmerksamkeit deiner Benutzer zu erregen. Schau dir diese Beispiele an:

Illustrationen vs. Fotos Bannerwerbung

Illustrationen vs. Fotos Bannerwerbung

Warum funktionieren diese?

Das Red Bull-Banner enthält On-Brand Illustrationen gepaart mit einem klaren CTA. Die iPhone X-Werbung hingegen zeigt das Produkt mit einem klaren Call to Action.

Beide verwenden Bilder, um den Nutzer an die Marke zu erinnern und zu einem Klick zu animieren.

3. CTA-Buttons verwenden

Call-to-Action Werbebuttons erhöhen die CTR deiner Webseite.

Gestalte sie mit Kontrastfarben und platziere sie rechts oder links unten in der Anzeige, wie in diesen Beispielen:

Banner und CTA Beispiele

Banner und CTA Beispiele

Der Schlüssel ist es, sich in den Anzeigen konsistent zu verhalten.

4. Klarheit

Der Werbetext sollte relevant sein. Im Idealfall hat es eine Überschrift und einen Fließtext, der Copy genannt wird.

Seht euch diese Beispiele an, jede Anzeige hat eine aufmerksamkeitsstarke Überschrift, gefolgt von einem Exemplar, das das Angebot erklärt:

Beispiele für Texte in Bannerwerbung

Beispiele für Texte in Bannerwerbung

Wenn deine Anzeige nicht das Markenversprechen in einfacher Sprache enthält, wird es seinen Zweck nicht erfüllen. Arbeite an der Klarheit deiner Anzeigen, damit sie die Aufmerksamkeit der Kunden nicht ablenken.

5. Vermeide Flash-Banner

Die praktischsten und nützlichsten Werbeformen sind die HTML5-Banner, statische JPG-Bilder und GIF-Bilder.

Früher hatten Flash-Banner einen großen Anteil am Online-Bestand, aber heute sind sie bei den Publishern nicht mehr üblich. Der Grund dafür ist, dass Flash nicht das beste Format für optimierte Web-Bilder ist, hauptsächlich wegen Sicherheitsproblemen, sehr langsamer Ladezeit und ohne SEO-Vorteile.

Was auch immer du also tust, entscheide dich nicht für Flash-Banner.

Ob du sie liebst oder hasst, Bannerwerbung ist ein großer Teil des Internets. 🚩 Lerne mit diesem ausführlichen Leitfaden, wie du sie für jeden Kanal optimieren kannst. 💰Click to Tweet

Zusammenfassung

Es braucht viel Zeit und Übung, um alle Details zu verstehen, die mit den verschiedenen Werbebannergrößen zusammenhängen, und um hochleistungsfähige Werbung zu entwickeln. Deshalb ist es oft ratsam, einen Profi zu beauftragen, der dich anleitet und in deinem Namen Kampagnen durchführt, damit dein Unternehmen von diesen Marketing-Tools profitieren kann.

Wenn du ein erfolgreiches Online-Geschäft aufbauen willst, solltest du Bannerwerbung auf deinem Radar haben, um deine Marke schnell vor ein großes Publikum zu bringen. Um noch mehr Aufmerksamkeit zu bekommen, solltest du es mit Content-Marketing kombinieren.

Jetzt bist du an der Reihe: Hast du schon mal bezahlte Anzeigen geschaltet? Wie war deine Erfahrung? Lass es uns in den Kommentaren wissen!


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann wirst du Kinsta’s WordPress Hosting-Plattform lieben. Beschleunige deine Webseite und erhalte 24/7 Support von unserem erfahrenen WordPress-Team. Unsere Google Cloud basierte Infrastruktur konzentriert sich auf die Bereiche Auto-Scaling, Performance und Sicherheit. Lass uns dir den Kinsta-Unterschied zeigen! Schau Dir hier unsere Pakete an