Dies ist ein Beispiel dafür, wie du eine Deno-Anwendung einrichtest, um sie auf den Anwendungs-Hosting-Diensten von Kinsta bereitzustellen.

Deno ist eine JavaScript-, TypeScript- und WebAssembly-Laufzeitumgebung mit sicheren Standardeinstellungen und einem großartigen Entwicklererlebnis. Zu den wichtigsten Funktionen gehören:

  • TypeScript ist sofort einsatzbereit: Erstklassige Unterstützung für TypeScript – du musst nicht stundenlang Dinge konfigurieren, die nicht mehr funktionieren, sobald du eine Abhängigkeit aktualisierst.
  • Großartiges All-in-One-Tooling: Integrierter Linter, Code-Formatierer, die Möglichkeit, eine eigenständige ausführbare Datei zu erstellen, Test-Runner, IDE-Integration und mehr.

Weitere Informationen findest du auf Deno.land.

Während des Bereitstellungsprozesses installiert Kinsta automatisch die in deiner package.json-Datei definierten Abhängigkeiten.

  1. Forke das folgende GitHub-Repository: Kinsta – Hello World – Deno.
  2. Füge in MyKinsta eine Anwendung mit dem Hello World – Deno hinzu. Der Start-Befehl kann für den Webprozess leer gelassen werden, da Kinsta den erforderlichen Befehl beim ersten Einsatz automatisch erkennt.

Die App ist verfügbar, sobald der Build abgeschlossen ist und eine Hello World-Seite unter der URL deiner Anwendung geladen wird.

Deno Hello World Seite nach erfolgreicher Installation
Deno Hello World Seite nach erfolgreicher Installation

Webserver-Einrichtung

Port

Kinsta setzt automatisch die Umgebungsvariable PORT. Du brauchst sie nicht zu definieren oder fest in die Anwendung zu programmieren.

Startbefehl

Wenn du die Anwendung bereitstellst, erstellt Kinsta automatisch einen Webprozess mit npm start als Startbefehl.

Lebenszyklus der Bereitstellung

Immer, wenn ein Deployment initiiert wird (durch das Erstellen einer Anwendung oder ein Re-Deployment aufgrund eines eingehenden Commits), wird npm build command ausgeführt, gefolgt von dem Befehl npm start.