Die Preise für Anwendungs-Hosting sind nutzungsabhängig. Das bedeutet, dass du nur für die Ressourcen zahlst, die deine Anwendung nutzt. Die Abrechnung erfolgt monatlich am Ende deines Abrechnungszeitraums oder wenn deine Nutzung der Dienste einen festgelegten Schwellenwert erreicht, je nachdem, was zuerst eintritt. Dein Abrechnungszyklus beginnt, wenn du deine erste Anwendung oder Datenbank erstellst.

Deine Rechnung basiert auf den folgenden Angaben:

  • Bandbreite (nur Egress)
  • Aufbauzeit
  • Nutzung des Anwendungshosting-Pods

Bandbreite

Wenn deine Anwendung über einen Webprozess verfügt, der es den Nutzern ermöglicht, über das Internet auf die Anwendung zuzugreifen, ist der Datenverkehr, der aus der Anwendung heraus zum Nutzer fließt (egress), die Bandbreite, die wir berechnen. Der Datenverkehr, der in deine Anwendung hineinfließt (Ingress), wird nicht berechnet.

Diese Bandbreite wird pro Byte zu einem Preis von $0,00000000014 pro Byte ($0.14 pro GB) berechnet und in Rechnung gestellt. Das bedeutet, dass es keine Rundungen oder Gebühren für jedes „angefangene“ Gigabyte gibt. Dir wird nur die tatsächliche Nutzung in Rechnung gestellt. Du kannst deine Nutzung in der Bandbreitentabelle in Analytics sehen.

Build Zeit

Anwendungen oder Websites müssen in sicheren, isolierten Umgebungen erstellt werden und benötigen Ressourcen wie RAM, CPU und Festplatten, die verfügbar sein müssen. Wir haben 3 Build-Maschinen zur Verfügung:

  • Standard
  • Mittel
  • Plus

Größere Build-Maschinen erstellen die Anwendungen schneller, und einige Anwendungen benötigen sogar die erhöhten Ressourcen einer größeren Build-Maschine. Wie lange die einzelnen Builds gedauert haben, kannst du im Diagramm „Build-Zeit“ in Analytics sehen.

Anwendungshosting-Pods

Eine Anwendung kann mehrere Prozesse haben. Jeder Prozess hat seine eigenen Ressourcen, und du kannst für jeden einzelnen einen Pod auswählen. Jeder Pod wird dir entsprechend seiner Größe und der Dauer seiner Nutzung (in Sekunden) in Rechnung gestellt. Du kannst die Laufzeit für jeden Anwendungsprozess in Analytics sehen.

Ein Beispiel: Du könntest die folgende Anwendung einrichten:

  • Ein Webprozess für einen Online-Shop, der viel Leistung benötigt, verwendet einen C3 Pod (4 CPU / 4 GB RAM).
  • Ein Hintergrundprozess, der Statistiken auf der Grundlage von Bestellungen erstellt und viel Leistung benötigt, nutzt einen M3 Pod (2 CPU / 8 GB RAM).
  • Ein weiterer Hintergrundprozess läuft einmal am Tag und benötigt nur sehr wenig Rechenleistung. Hierfür wird ein S2 Pod Typ (1 CPU / 2 GB RAM) verwendet.

Im Monat März läuft der Webprozess den ganzen Monat über, und die Hintergrundjobs laufen nur 30 Minuten pro Tag. Die Gesamtnutzung (im März gibt es 744 Stunden oder 2.678.400 Sekunden) beträgt also:

  • 2.678.400 Sekunden Nutzung für den Webprozess
  • 55.800 Sekunden Nutzung für den ersten Hintergrundprozess
  • 55.800 Sekunden Nutzung für den anderen Hintergrundprozess

Multipliziere die Nutzung mit den Kosten für die einzelnen Pods, um den Gesamtbetrag zu ermitteln, der in Rechnung gestellt wird.

Zusammenfassung

Wenn du eine Anwendung erstellst und sie nach einem Tag wieder löschst, zahlst du nur für die Zeit, die du an diesem Tag genutzt hast, da wir die Preise für das Anwendungshosting direkt nach Verbrauch berechnen. Einblicke in die Nutzungsdaten deiner Anwendung erhältst du unter Application Analytics.