Die Klonfunktion in MyKinsta kopiert deine gesamte WordPress-Webseite, einschließlich der Datenbank und der Dateien. Während des Vorgangs werden automatisch neue SFTP-, SSH- und Datenbank-Zugangsdaten erstellt, auf die du in MyKinsta zugreifen kannst, sobald die geklonte Seite erstellt ist.

Um diese Funktion nutzen zu können, brauchst du einen Pro- oder höheren Tarif und du musst mindestens einen ungenutzten Speicherplatz für die neue Webseite in deinem Tarif haben.

Klone deine Seite in MyKinsta

Schritt 1

Logge dich bei MyKinsta ein, klicke in der linken Seitenleiste auf Seiten und dann oben rechts auf die Schaltfläche Webseite hinzufügen.

Seite hinzufügen in MyKinsta.
Seite hinzufügen in MyKinsta.

Schritt 2

Auf der Seite Webseite hinzufügen klickst du auf die Option Eine bestehende Umgebung klonen und wählst entweder die Live- oder die Staging-Umgebung aus, die du klonen möchtest.

Wenn du eine eigene Domain für die neue (geklonte) Webseite hast, kannst du diese in das Feld Ihr Domainname eintragen.

Gib einen Namen für die neue Seite ein und klicke auf die Schaltfläche Seite hinzufügen.

Klone eine bestehende Umgebung in MyKinsta.
Klone eine bestehende Umgebung in MyKinsta.

Schritt 3

Je nach Größe deiner Webseite dauert der Klonvorgang in der Regel etwa 10-20 Minuten. Sobald er abgeschlossen ist, wird deine neu geklonte Webseite in der Liste deiner Webseiten angezeigt.

Wenn der Vorgang nach einer Stunde noch nicht abgeschlossen ist, öffne einen Chat mit unserem Support-Team, damit wir uns den Klonvorgang ansehen und die Verzögerung beheben können.

Nach dem Klonen

Wenn du während des Klonens keine benutzerdefinierte Domain hinzugefügt hast, kannst du die temporäre URL der Webseite verwenden, bis du eine benutzerdefinierte Domain hinzufügen kannst.

Wenn du bereit bist, die benutzerdefinierte Domain deiner Webseite hinzuzufügen und live zu gehen, sieh dir unseren Leitfaden zum Hinzufügen einer Domain und unsere Checkliste zum Go Live an.

Wichtige Hinweise

  • Fest programmierte URLs in Dateien müssen mit der neuen Webseiten-URL aktualisiert werden.
  • Wenn URLs, die in Plugin- oder Theme-Einstellungen gespeichert sind, während des Klonens nicht automatisch durch das automatische Suchen und Ersetzen aktualisiert wurden, müssen auch diese aktualisiert werden.
  • Wenn Themes oder Plugins einen eingebauten Cache haben, muss dieser geleert werden.
  • Deine geklonte Webseite ist vollständig von der ursprünglichen Webseite getrennt. Sie wird auf die Gesamtzahl der Webseiten, der Besuche und der Bandbreite (falls zutreffend) deines Tarifs angerechnet.
  • Wenn Social-Sharing-Plugins wie CoSchedule oder Social Networks Auto Poster auf deiner Seite aktiv sind, werden sie möglicherweise automatisch Inhalte von der geklonten Seite teilen. Vergewissere dich, dass alle URLs, die mit diesen Plugins verbunden sind, aktualisiert werden, oder deaktiviere das/die Plugin(s), bis deine neue Webseite live ist und du sie nutzen kannst.