Deine Karte wird mit dem Betrag deines Hosting-Pakets sowie etwaigen Mehrkosten oder Add-Ons belastet, die jeden Monat an dem Tag anfallen, an dem du dich für den Service angemeldet hast. Wenn du dich beispielsweise am 4. März angemeldet hast, wird dir der erste Monat sofort in Rechnung gestellt, und am 4. April wird dir der zweite Monat in Rechnung gestellt.

Du kannst deinem Konto mehr als eine Kreditkarte hinzufügen. Wenn du dies tust und wir deine Zahlung nicht mit der Standardkarte abwickeln können, versuchen wir erneut, die Zahlung mit zusätzlichen, gespeicherten Karten durchzuführen. Auf diese Weise kannst du durch Hinzufügen mehrerer Karten sicherstellen, dass deine monatliche Zahlung erfolgreich verarbeitet wird.

Wichtig: Fehlgeschlagene Zahlungen werden nicht automatisch wiederholt und müssen von unserer Rechnungsabteilung manuell verarbeitet werden. Wir werden deine Zahlung während der normalen Bürozeiten mit zusätzlichen Karten wiederholen.

Wir verwenden ausschließlich Stripe als Kreditkartenabwicklung. PayPal-Zahlungen werden nicht akzeptiert. Für Jahrespläne akzeptieren wir jedoch Überweisungen oder Schecks.

Der erste Zahlungsversuch

Wie bereits erläutert, erneuert unser Abrechnungssystem dein monatliches Hosting-Abonnement automatisch jeden Monat am selben Tag. Zahlungen können fehlschlagen, wenn nicht genügend Guthaben vorhanden ist oder wenn Karten als verloren oder abgelaufen gemeldet wurden. Der häufigste Grund für das Scheitern einer Zahlung ist, dass eine Bank die Transaktion einfach ablehnt. In diesem Fall musst du dich an deine Bank wenden und sie bitten, Kinsta Inc. die Abwicklung der Zahlung zu ermöglichen.

Nach dem ersten fehlgeschlagenen Zahlungsversuch senden wir eine E-Mail an die E-Mail-Adresse, die du zum Anmelden bei MyKinsta verwenden, und bitten dich, mit deiner Bank zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass die Zahlung erfolgreich verarbeitet werden kann. Diese E-Mail wird von der Adresse payments@kinsta.com an dich gesendet. Behandel sie daher mit hoher Priorität und stelle sicher, dass sie nicht in deinem Werbetab oder Spam-Ordner gespeichert wird.

Zahlung kann nicht verarbeitet werden

Zahlung kann nicht verarbeitet werden

Wenn du eine ausstehende Rechnung hast und die Zahlung erneut versuchen möchtest, ohne dass unser Abrechnungssystem darauf wartet, dass die Zahlung erneut ausgeführt wird, melde dich einfach bei MyKinsta an, gehe zur Registerkarte Billing > Invoices (Abrechnung> Rechnungen) und klicke auf die Schaltfläche „Pay (Bezahlen)“ neben der fehlgeschlagene Rechnung.

Zahle die fehlgeschlagene Rechnung

Zahle die fehlgeschlagene Rechnung

Bei erfolgreicher Zahlung kannst du innerhalb weniger Sekunden ein PDF deiner bezahlten Rechnung herunterladen.

Der zweite Zahlungsversuch

3 Tage nach dem Scheitern des ersten Zahlungsversuchs versucht unser Abrechnungssystem automatisch, die Zahlung erneut zu verarbeiten. Wenn die Zahlung erfolgreich ist, ist nichts weiter zu tun. Wenn die Zahlung ein zweites Mal fehlschlägt, erhältst du eine zweite E-Mail, in der du darüber informiert wirst, dass du eine ausstehende Rechnung hast, die bezahlt werden muss.

Der dritte Zahlungsversuch

7 Tage nach dem Scheitern des ersten Zahlungsversuchs versucht unser Abrechnungssystem automatisch, die Zahlung erneut zu verarbeiten. Wenn die Zahlung erfolgreich ist, ist nichts weiter zu tun. Wenn die Zahlung ein zweites Mal fehlschlägt, erhältst du eine zweite E-Mail, in der du darüber informiert wirst, dass du eine ausstehende Rechnung hast, die bezahlt werden muss.

Der vierte und letzte Zahlungsversuch

14 Tage nach dem Scheitern des ersten Zahlungsversuchs versucht unser Abrechnungssystem automatisch, die Zahlung ein letztes Mal zu verarbeiten. Wenn die Zahlung erfolgreich ist, musst du nichts weiter tun.

Wenn dieser vierte Zahlungsversuch jedoch fehlschlägt, wird dein Hosting-Plan von unserem Abrechnungssystem automatisch storniert. Dies bedeutet, dass du keinen aktiven Hosting-Plan mehr hast.

Nach dem vierten fehlgeschlagenen Zahlungsversuch und der anschließenden Kündigung des Abonnements werden alle deine Websites (einschließlich Live- und Staging-Umgebungen) automatisch und dauerhaft gelöscht. Außerdem werden alle Kinsta-DNS-Einträge und alle anderen mit deinem Konto verbundenen Daten automatisch und dauerhaft gelöscht.

Kurz gesagt, sobald eine Rechnung 14 Tage lang nicht bezahlt wurde, wird der zugehörige Hosting-Plan storniert. Nach der Löschung werden alle auf unserer Plattform gehosteten Daten gelöscht.

Wenn du Probleme mit deiner Zahlung hast, zögere nicht, uns innerhalb dieser 14-tägigen Nachfrist zu kontaktieren, indem du ein Support-Ticket öffnest. Wir sind rund um die Uhr für dich da!

Ein Hinweis zu Jahresplänen

Die meisten unserer Kunden entscheiden sich für monatliche Tarife. Die Beschreibung unseres Rechnungsprozesses bezieht sich auf den Prozess, der für Kunden durchgeführt wird, die einen monatlichen Hosting-Tarif abonniert haben. Wenn du dich für einen Jahresplan entscheidest, gibt es einige kleine Unterschiede:


Wenn dir dieses Tutorial gefallen hat, dann wirst du unseren Support lieben. Alle Hosting-Pläne von Kinsta beinhalten einen 24/7-Support durch unsere erfahrenen WordPress-Entwickler und -Ingenieure. Chatte mit dem gleichen Team, das unsere Fortune-500-Kunden unterstützt. Schau Dir hier unsere Pakete an