Mit dem Seiten-Transfer-Tool von Kinsta lässt sich eine Seite ganz einfach von deinem Unternehmenskonto auf ein anderes Unternehmen übertragen. Es gibt mehrere Gründe, warum du das möglicherweise tun musst.

  1. Du bist eine WordPress-Agentur, die eine Webseite an das persönliche Kinsta-Konto eines Kunden übergeben muss.
  2. Du bist ein Geschäftsinhaber, der eine Seite zur routinemäßigen Wartung an eine WordPress-Managementfirma übergeben möchte.
  3. Du gehst zu einem anderen Projekt über und möchtest deine Seite an eine dritte Partei übergeben.

Um eine Seite in deinem Firmenkonto in MyKinsta auf ein anderes Firmenkonto zu übertragen, führe die folgenden Schritte aus.

Bist du bereit, deine Webseite einem Kunden oder Dritten zu übergeben? ✅Gib die ID der Zielfirma ein ✅Klicke einen Knopf ✅Du bist bereit! Schau dir diesen Leitfaden an, um mehr über Webseiten-Transfers zu erfahren ⤵️Click to Tweet

Schritt 1 – Suche die Firmen-ID der Zielfirma

Um eine Webseite auf ein anderes Unternehmen in MyKinsta zu übertragen, musst du Firmeninhaber oder Firmenadministrator sein. Um den Transferprozess zu starten, suche die Firmen-ID des Zielunternehmens. Die Firmen-ID findest du im MyKinsta Dashboard unter Firma > Rechnungsdetails > Kinsta Firmen-ID.

Kinsta-Firmen-ID im MyKinsta-Dashboard
Kinsta-Firmen-ID im MyKinsta-Dashboard

Wenn du keinen MyKinsta-Zugang zum Zielunternehmen hast, empfehlen wir dir, dich direkt mit dem Unternehmen in Verbindung zu setzen, um die Firmen-ID zu erhalten.

Schritt 2 – Initiiere den Seiten-Transfer als Quellunternehmen

Der nächste Schritt ist die Initiierung des Webseiten-Transfers (sowohl Live- als auch Staging-Seiten-Container) von der Quellfirma, d.h. deinem Unternehmen.

Navigiere dazu im MyKinsta-Dashboard zu Seiten > Info und klicke auf die Schaltfläche „Seite übertragen“.

Übertrage deine Seite auf ein anderes Unternehmen
Übertrage deine Seite auf ein anderes Unternehmen.

Füge als nächstes die Firmen-ID der Zielfirma in das Feld mit der Bezeichnung „Kinsta-Firmen-ID zum Transfer an“ ein.

Wenn du KinstaDNS für eine Domain verwendest, die der zu übertragenden Webseite zugeordnet ist, empfehlen wir, auch diese zu verschieben. Daher solltest du zuerst die entsprechende(n) Domain(s) unter „KinstaDNS-Einstellungen übertragen“ auswählen und auf die Schaltfläche „Weiter“ klicken, um zur Bestätigungsseite zu gelangen.

Gib die ID des Zielunternehmens und die KinstaDNS-Domains ein
Gib die ID des Zielunternehmens und die KinstaDNS-Domains ein.

Um den Seiten-Transfer zu bestätigen, gib den Seitennamen ein und klicke auf die Schaltfläche „Seite transferieren „.

Bestätige den Transfer deiner Seite
Bestätige den Transfer deiner Seite.

Als nächstes muss die Zielfirma den Webseiten Transfer bestätigen. In deinem Dashboard (des Quellunternehms) wird die Seite für den Firmeninhaber und den/die Firmenadministrator(en) als „ausstehender Transfer“ angezeigt.

Eine Webseite, deren Transfer an ein anderes Unternehmen bevorsteht.
Eine Webseite, deren Transfer an ein anderes Unternehmen bevorsteht.

Bis der Webseite Transfer von der Zielfirma akzeptiert wird, kannst du den Transfer unter Seiten > Info widerrufen.

Abbrechen eines Seitentransfers im MyKinsta-Dashboard
Abbrechen eines Seitentransfers im MyKinsta-Dashboard.

Schritt 3 – Abschluss des Webseiten Transfers mit dem Zielunternehmen

Nachdem du den Webseiten Transfer initiiert hast, erhalten der Firmeninhaber und der/die Firmenadministrator(en) des Zielunternehmens eine Benachrichtigungs-E-Mail.

So sieht es an deren Ende aus.

Im MyKinsta-Dashboard des Zielunternehmens erscheint die zu übertragende Seite als „eingehender Transfer“.

Eingehender Webseiten Transfer im Dashboard des Zielunternehmens.
Eingehender Webseiten Transfer im Dashboard des Zielunternehmens.

Wenn du in der erhaltenen Benachrichtigungs-E-Mail auf die Schaltfläche „Transfer akzeptieren“ klickst, gelangen der Firmeninhaber und der/die Firmenadministrator(en) der Zielfirma – zum Beispiel einer deiner Kunden – zu ihrem MyKinsta-Dashboard.

Um den Seiten-Transfer abzuschließen, müssen sie in MyKinsta auf die Schaltfläche „Transfer akzeptieren“ klicken. Wenn sie deinen Antrag nicht akzeptieren möchten, können sie ihn ablehnen, indem sie stattdessen auf „Transfer ablehnen“ klicken.

Akzeptiere die eingehende Anfrage zur Übertragung der Seite
Akzeptiere die eingehende Anfrage zur Übertragung der Seite.

Wenn der Plan des Zielunternehmens nicht über genügend Webseiten- oder KinstaDNS-Slots verfügt, um die eingehende Seite zu empfangen, werden sie nach Annahme des Transfers aufgefordert, den Plan zu aktualisieren.

Der Transfer deiner Webseite war noch nie so einfach wie heute ✨Lese in diesem Leitfaden, wie du deine Arbeit per Knopfdruck an Kunden senden kannst ⬇Click to Tweet

Wenn sie auf „Abbrechen“ klicken, ohne den Transfer abzulehnen, können sie ihn trotzdem innerhalb von 72 Stunden akzeptieren.

Möglicherweise ist ein Plan-Upgrade erforderlich, um einen Webseiten Transfer zu ermöglichen
Möglicherweise ist ein Plan-Upgrade erforderlich, um einen Webseiten Transfer zu ermöglichen

Nachdem der Transfer der Webseite akzeptiert wurde, bekommst du – als Firmeninhaber und Firmenadministrator(en) der Quellfirma – eine Benachrichtigung per E-Mail.

Schaue dir diesen Leitfaden an, wenn du den Firmenbesitz übertragen musst.