Die Fehlersuche und Reparatur der WordPress-Datenbank ist etwas, das vielen von uns irgendwann einmal passiert.

Wenn man eine Fehlermeldung sieht, die besagt, dass man keine Verbindung zu seiner Datenbank herstellen kann oder dass vielleicht einige Dateien beschädigt sind, dann besteht eine gute Chance, dass man ein Problem mit seiner WordPress-Datenbank hat.

Aber wie repariert man die WordPress-Datenbank?

In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du Probleme mit deiner WordPress-Datenbank diagnostizieren kannst und wie du diese behebst. Außerdem erfährst du, wie du verhindern kannst, dass sich Probleme mit deiner WordPress-Datenbank in Zukunft wiederholen.

Woher du weißt, ob deine WordPress-Datenbank repariert werden muss

Als WordPress-Benutzer stößt man wahrscheinlich auf eine Reihe von WordPress-Fehlern. Es ist fast unmöglich, eine Webseite zu betreiben und nicht gelegentlich auf ein Problem zu stoßen. Aber woher weiss man, dass es die Datenbank ist, die das Problem ist?

Hier sind einige Hinweise, die einem sagen werden, dass du ein Problem mit deiner Datenbank hast:

Die Meldung „Fehler beim Aufbau einer Datenbankverbindung“ ist wahrscheinlich eine der häufigsten Fehlermeldungen, die du auf deiner WordPress-Site siehst. Die Meldung ist fast so beängstigend wie der so genannte „white screen of death„, den man erhält, wenn es ein Problem mit dem Code gibt.

Fehler beim Aufbau der Datenbankverbindung

Fehler beim Aufbau der Datenbankverbindung

Die Lösung kann jedoch recht einfach sein.

Lasse uns einen Blick auf die Gründe für Datenbankprobleme werfen, bevor wir uns mit den verschiedenen Möglichkeiten befassen, wie man das Problem beheben kann.

6 häufige Gründe, warum deine Datenbank repariert werden muss

Hier sind einige der häufigsten Ursachen für Datenbankprobleme aufgeführt. Bei einigen sieht man eine spezielle Warnmeldung. Bei anderen erhält man die generische Meldung zum Aufbau einer Datenbankverbindung.

Schauen wir uns die häufigsten Szenarien an und dann, wie man die WordPress-Datenbank reparieren kann.

1. Falsche Datenbank-Anmeldeinformationen

Dies ist möglicherweise die häufigste Ursache für ein Problem mit der Verbindung zur WordPress-Datenbank, und glücklicherweise ist es am einfachsten zu beheben.

Man muss nur eine einfache Änderung an der wp-config.php-Datei vornehmen oder ein Plugin verwenden, um den Fehler zu beheben, wenn man den Code nicht selbst bearbeiten möchte. Hier erfährst du, wie du deine Datenbank-Anmeldeinformationen in MyKinsta überprüfen kannst.

2. Verbindungsprobleme

Eine der Ursachen für eine nicht zugängliche Datenbank ist ein Problem bei der Verbindung mit dem Server. Wenn du ein billiges Hosting verwendest, kann es sein, dass dein Server langsam oder nicht erreichbar ist. Ein guter Hosting-Provider garantiert dir eine Verfügbarkeit, was bedeutet, dass dies nicht die Ursache für dein Problem sein sollte.

Aber es lohnt sich, bei deinem Hosting-Provider nachzufragen, ob es irgendwelche Probleme auf dem Server gibt.

3. PHP-Speicherlimit überschritten

Dies ist ein Fehler, der meiner Erfahrung nach am häufigsten auftritt, wenn man Medien auf seiner Webseite hochlädt.

Es bedeutet, dass du das für deine Webseite festgelegte Speicherlimit überlastet hast. Um diesen Fehler zu beheben, musst du einige Codes bearbeiten, einige Einstellungen bei deinem Hosting-Provider ändern oder ein Plugin verwenden.

4. Beschädigte Datenbanktabellen

Wenn deine Datenbanktabellen beschädigt wurden, musst du deine Datenbank bereinigen. Wenn deine Anmeldedaten korrekt sind, es keine Probleme mit der Verbindung gibt und du dein PHP-Speicherlimit nicht überschritten hast, ist eine beschädigte Datenbank der nächstwahrscheinlichste Grund.

Du kannst beschädigte Datenbanktabellen in phpMyAdmin reparieren (wir werden sehen, wie).

5. Beschädigte Dateien

Wenn du Dateien in deiner WordPress-Installation hast, die beschädigt wurden, könnte dies zu Problemen in deiner Datenbank führen. Dies könnte auf ein Problem mit dem Plugin zurückzuführen sein, dessen Dateien beschädigt sind, oder mit einer Bearbeitung, die du als einer der Entwickler vorgenommen hast (hier findest du die besten WordPress-Entwickler zum Anheuern).

Wir werden uns in Kürze die Möglichkeiten ansehen, die du hast, um beschädigte Dateien zu reparieren.

6. Deine Webseite oder Datenbank wurde gehackt

Wir haben diesen hier absichtlich als letztes gelassen, weil er am ehesten Angst macht: Deine WordPress-Seite oder Datenbank könnte gehackt worden sein. Wenn die Datenbank jedoch aufgrund des Hacks Probleme hat, ist die Behebung nicht so schwierig, wie man meinen könnte.

Du kannst entweder Hilfe von deiner Hosting-Firma bekommen (Kinsta hilft bei allen Fällen von Hacking) oder du kannst es selbst beheben.

Jetzt ist es an der Zeit, ein paar Datenbank-Fehler zu beheben!

Wie man die WordPress-Datenbank repariert

Da du jetzt die häufigen Ursachen von Datenbankproblemen kennst, wirst du diese Frage stellen: Wie repariere ich meine WordPress-Datenbank?

Die genauen Schritte, die du unternehmen musst, hängen von der Art des Problems ab. Lasse uns zunächst die einfachsten Schritte durchgehen, da diese die häufigsten Probleme lösen werden.

Wenn du bereits festgestellt hast, dass deine Datenbank ein schwerwiegenderes Problem hat, springe zum entsprechenden Teil dieses Abschnitts.

Beginne mit dem Back-Up

Welche Schritte du auch immer unternehmen wirst, um deine Datenbank zu reparieren, du solltest immer damit beginnen, ein Backup deiner Webseite zu machen.

Verwende ein Backup-Plugin oder gehe zu deinem Hosting-Provider und mache dort ein manuelles Backup. Kinsta erstellt jeden Tag automatisch ein Backup der WordPress-Seiten, aber je nach Bedarf kannst du auch ein manuelles Backup machen oder die Häufigkeit erhöhen.

Wie man eine Datenbankprotokolldatei zur Diagnose von WordPress Datenbankfehlern verwendet

Der erste Schritt besteht darin, die Fehlerprotokolle einzusehen und das Problem zu identifizieren. Dazu gibt es drei Möglichkeiten:

So einfach kannst du auf den Log-Viewer in MyKinsta zugreifen:

Log-Viewer in MyKinsta

Log-Viewer in MyKinsta

In den Protokollen erfährst du, was auf deiner Webseite passiert ist und welche Fehler aufgetreten sind. Du kannst diese zur Diagnose des Datenbankverbindungsproblems verwenden.

Wenn du das getan hast, verwende den entsprechenden Fix unten. Oder wenn du das nicht kannst, arbeiten diese Fehlerbehebungen der Reihe nach durch, da sie mit den einfachsten und häufigsten beginnen.

Wie Sie Ihre WordPress-Datenbank-Anmeldeinformationen bearbeiten

Die häufigste Ursache für einen Fehler beim Aufbau einer Datenbankverbindung sind falsche Datenbank-Anmeldeinformationen.

Um deine Datenbank-Anmeldeinformationen zu bearbeiten, erstelle eine Sicherungskopie deiner wp-config.php-Datei und öffne dann die Originaldatei. Die Anfertigung einer Sicherungskopie ist für den Fall, dass du einen Fehler machst, der die Sache noch schlimmer macht, unerlässlich.

Du findest die Datei wp-config.php im Stammverzeichnis deiner WordPress-Installation. Um auf sie zuzugreifen, musst du eine Verbindung zu deiner Webseite über SFTP herstellen.

Die Datei enthält vier Informationen, die korrekt sein müssen, wenn deine Seite korrekt mit deiner Datenbank verbunden werden soll. Diese sind:

In deiner wp-config.php-Datei sehen diese vier Informationen wie folgt aus:

// ** MySQL settings - You can get this info from your web host ** //

/** The name of the database for WordPress */
define('DB_NAME', 'xxxxxx');

/** MySQL database username */
define('DB_USER', 'xxxxxx');

/** MySQL database password */
define('DB_PASSWORD', 'xxxxxx');

/** MySQL hostname */
define('DB_HOST', 'xxxxxx');

Um die korrekten Datenbank-Anmeldeinformationen zu finden, musst du entweder auf deinen Admin-Bildschirmen bei deinem Hosting-Provider nachsehen oder die E-Mail finden, die du ursprünglich beim Einrichten deines Hosting-Accounts erhalten hast.

Wenn du ein Kinsta-Benutzer bist, kannst du die Datenbank-Anmeldedaten leicht in MyKinsta finden. Gehe konkret zu Seiten und wähle dann die Seite aus, mit der du arbeiten möchtest. Danach scrolle nach unten zum Abschnitt Datenbankzugriff, um Details zu deiner Datenbank zu finden.

Datenbank-Zugang in MyKinsta

Datenbank-Zugang in MyKinsta

Du kannst auch deine Datenbank-Anmeldeinformationen in phpMyAdmin finden, auf die du über das cPanel zugreifen kannst, wenn das die Schnittstelle ist, die du mit deinem Hosting-Provider erhältst.

Sobald du die Datenbank-Anmeldedaten korrekt aktualisiert hast, speichere deine „neue“ wp-config.php-Datei, schließe sie und versuche erneut, auf deine Webseite zuzugreifen.

Wenn du immer noch nicht auf die Datenbank zugreifen kannst, lese weiter für weitere Lösungen.

Wie du WP_ALLOW_REPAIR zur Reparatur der WordPress-Datenbank verwendest

Die nächste Möglichkeit ist, WordPress anzuweisen, alle Probleme mit deiner Datenbank zu beheben. Dazu fügst du eine Zeile in deine wp-config.php-Datei ein.

Öffne die Datei und suche diese Zeile:

/* That's all, stop editing! Happy blogging. */

Füge diese Zeile unmittelbar über dieser Zeile ein:

define ('WP_ALLOW_REPAIR', 'true');

Speichere jetzt deine wp-config.php-Datei und schließe sie.

Auch hier gilt, dass du für alle Fälle zuerst eine Sicherungskopie deiner wp-config.php-Datei erstellen solltest.

Der nächste Schritt ist der Besuch der Datenbank-Reparaturseite. Du findest sie unter http://your-site.com/wp-admin/maint/repair.php. Ersetze your-site.com durch die Domain deiner Webseite.

Dadurch gelangst du zur Datenbank-Reparaturseite:

Datenbank-Reparaturseite

Datenbank-Reparaturseite

Du hast hier zwei Möglichkeiten:

Wenn du dich dafür entscheiden, sie ebenfalls zu optimieren, wird WordPress deine Datenbanktabellen durchlaufen und sie optimieren, damit deine Webseite effizienter läuft.

Klicke auf die gewünschte Schaltfläche und warte, bis WordPress deine Datenbank repariert hat. Nun sollte deine Webseite korrekt funktionieren.

Wenn du fertig bist, vergiss nicht, die Zeile zu entfernen, die du gerade in deine wp-config.php-Datei eingefügt hast.

Aber was, wenn auch das nicht funktioniert? Der nächste Schritt ist, zu phpMyAdmin zu gehen und zu versuchen, deine Datenbank dort zu reparieren.

Wie man die WordPress-Datenbank in phpMyAdmin repariert

Du hast also die obigen Optionen ausprobiert und deine Datenbank verbindet sich immer noch nicht. Lasse uns versuchen, dies über phpMyAdmin zu beheben.

Bist du es leid, einen langsamen Host für deine WordPress-Seite zu haben? Wir bieten blitzschnelle Server und 24/7 Weltklasse-Support von WordPress-Experten. Schau dir unsere Pläne an

Du hast keinen direkten Zugriff auf deine Datenbank, du könntest es vorziehen, ein Plugin dafür zu verwenden. Einige der Plugins, die man für die Reparatur der WordPress-Datenbank verwenden kann, werden später in diesem Artikel aufgeführt.

Du kannst auf phpMyAdmin über die Admin-Bildschirme deines Hosting-Providers zugreifen. In MyKinsta gelangt man dorthin, indem man auf Seiten klickt, die Seite auswählt, mit der man arbeiten möchte, und auf den Link phpMyAdmin öffnen klickt.

Zugriff auf phpMyAdmin in MyKinsta: Zugriff auf phpMyAdmin in MyKinsta

Zugriff auf phpMyAdmin in MyKinsta: Zugriff auf phpMyAdmin in MyKinsta

Sobald du in phpMyAdmin eingeloggt bist, klicke in der Liste der Datenbanken auf der linken Seite auf die Datenbank, die du reparieren möchtest. Die Tabellen in deiner Datenbank werden auf der rechten Seite geladen:

Datenbanktabellen in phpMyAdmin

Datenbanktabellen in phpMyAdmin

Scrolle nach unten und kreuze die Option Alles prüfen an. Wähle dann im Feld „Mit“ die Option Tabelle reparieren aus.

Reparieren der Datenbank in phpMyAdmin

Reparieren der Datenbank in phpMyAdmin

Das System arbeitet dann deine Datenbanktabellen ab und führt Reparaturen durch.

Aber was ist, wenn eine dieser Optionen nicht funktioniert oder du anders auf deine Webseite zugreifen möchtest? Versuche eine andere Methode.

Wie man die WordPress-Datenbank über WP-CLI repariert

Wenn du über die Befehlszeile auf deine WordPress-Installation zugreifst, kannst du WP-CLI verwenden, um die Datenbank zu reparieren.

Verwende dazu den Befehl wp db repair. Dies kann der schnellste Weg sein, die Datenbank zu reparieren.

Wie man das PHP-Speicherlimit erhöht

Wenn du Probleme beim Zugriff auf die Datenbank hast, weil dein PHP-Speicherlimit überschritten wurde, kannst du Schritte unternehmen, um dieses Limit zu erhöhen.

In der Datei wp-config.php findest du diese Zeile:

define( 'WP_MEMORY_LIMIT', 256M' );

Der 256M-Teil bezieht sich darauf, wie viel Speicher zur Verfügung steht. Wenn es sich um eine niedrigere Zahl handelt, bearbeite sie, um sie zu erhöhen. 256M ist normalerweise ausreichend für eine WordPress-Seite. Beachte, dass die Zahl in deiner Datei unterschiedlich sein kann, da sie die aktuelle Speichergrenze deiner Seite darstellt. Es kann auch sein, dass du diese Zeile überhaupt nicht findest.

Beachte, dass du, wenn du einen Hostingplan hast, der dir keinen Zugriff auf mehr Speicherplatz erlaubt, deinen Plan möglicherweise upgraden musst, um dies zu ermöglichen. Oder du könntest es vorziehen, zu einem Provider zu wechseln, der dir mehr Speicherplatz zur Verfügung stellt.

Info

In allen Plänen bei Kinsta wurde eine Standard-Speichergrenze von 256 MB festgelegt. Wenn deine Webseite bei uns gehostet wird, sollten keine Speicherprobleme auftreten.

Wie man die WordPress-Datenbank mit Hilfe von Datenbank-Reparatur-Plugins repariert

Wenn du dich nicht wohl dabei fühlst, die Datenbank mit einer der oben genannten Optionen zu reparieren, kannst du stattdessen ein datenbank Plugin verwenden, um sie zu reparieren. Dies wird nur funktionieren, wenn du Admin-Zugang zu deiner Seite hast.

Zu den Plugins, mit denen du die Datenbank reparieren kannst, gehören:

Wie du deine WordPress-Datenbank optimieren kannst

Sobald du deine Datenbankprobleme repariert hast (oder bevor sie überhaupt erst entstehen), ist es eine gute Idee, Schritte zu unternehmen, um Probleme in der Zukunft zu vermeiden. Hier sind einige Tipps, die dir helfen, deine WordPress-Datenbank zu verwalten und sie vor zukünftigen Problemen zu schützen.

Kinsta’s automatische Datenbank-Optimierung

Bei Kinsta führen wir wöchentlich automatische Datenbankoptimierungen für alle WordPress Webseiten unserer Kunden durch. Das bedeutet, dass du viel weniger Probleme haben wirst, wenn deine Webseite bei Kinsta gehostet wird.

Datenbank-Optimierungs-Plugins

Wenn der Hosting-Provider deine Datenbanken nicht für dich optimiert, kannst du ein Plugin verwenden, um dies zu erledigen. Zu den Plugins, die dies tun, gehören:

Zur Erinnerung: Wenn du bei Kinsta bist, benötigst du keine Datenbankoptimierungs-Plugins, da sie den automatischen Optimierungsprozess, den wir automatisch einsetzen, stören würden.

MySQL-Index zur WordPress wp_options-Tabelle hinzufügen

Das Hinzufügen des MySQL-Index zu deiner wp_options-Tabelle (oder das Entfernen aus dieser Tabelle) kann die Datenbankverbindung beschleunigen. Verwende die Tipps in diesem Leitfaden, um herauszufinden, welche Funktion deine Webseite schneller laufen lassen.

Bewährte Praktiken für Datenbank-Management und Sicherheit

Die gute Praxis für die Verwaltung deiner Datenbank ähnelt der guten Verwaltung von WordPress-Webseiten:

Macht dir deine WordPress-Datenbank das Leben schwer? Sieh dir diesen praktischen Leitfaden mit den häufigsten Datenbankproblemen und den besten Reparaturmöglichkeiten an 🛠Click to Tweet

Zusammenfassung

Wenn du ein Problem mit der Verbindung zu deiner WordPress-Datenbank hast, ist das ein Problem und kann entmutigend sein. Aber wenn die oben genannten Schritte befolgst, solltest du in der Lage sein, es zu reparieren und schnell wieder Zugang zu bekommen.

Stelle sicher, dass du die Anleitung befolgst, um zu verhindern, dass in Zukunft Datenbankprobleme auftreten und du hoffentlich nicht ein zweites Mal deine Datenbank reparieren musst.


Wenn dir dieses Tutorial gefallen hat, dann wirst du unseren Support lieben. Alle Hosting-Pläne von Kinsta beinhalten einen 24/7-Support durch unsere erfahrenen WordPress-Entwickler und -Ingenieure. Chatte mit dem gleichen Team, das unsere Fortune-500-Kunden unterstützt. Schau Dir hier unsere Pakete an