Fastly ist zwar ein neueres CDN im Vergleich zu einigen anderen, aber es ist eine zuverlässige Plattform, die eine Reihe von Dienstleistungen anbietet, einschließlich DDoS Mitigation.

Wie man Fastly CDN installiert und konfiguriert

Damit Fastly deine Seite über HTTPS ausliefern kann (empfohlen), musst du einen kostenpflichtigen Plan bei Fastly haben, damit du ein SSL-Zertifikat hinzufügen kannst.

Wenn du noch kein Konto bei Fastly hast, besuche die Anmeldeseite, um loszulegen.

Schritt 1

Logge dich in deinen Fastly-Account ein und gib deinem Service einen Namen, indem du auf das Bearbeiten-Symbol (Bleistift) klickst, den neuen Namen eingibst und dann mit Enter/Return speicherst.

Info

Ein Fastly Service ist ein Satz von Caching- und anderen Regeln, die du für deine Webseite einrichtest. Wenn du etwas an der Konfiguration eines Dienstes ändern musst, nachdem du ihn aktiviert hast, musst du ihn klonen, die Änderungen am Klon vornehmen und dann den Klon aktivieren, damit deine Änderungen live sind.

Benenne deinen Service bei Fastly.

Benenne deinen Service bei Fastly.

Das ist zwar nicht zwingend notwendig, aber es hilft dir, die Dinge zu organisieren, vor allem, wenn du später weitere Dienste hinzufügst.

Schritt 2

Füge deine Domain in das Feld unter der Überschrift Domains ein.

Aufgrund von DNS-Beschränkungen ist es empfehlenswert, die www-Version deiner Domain (z.B. www.example.com) zu verwenden und nicht die apex/nicht-www-Version deiner Domain.

Wenn du eine Apex Domain verwenden musst, schau dir diese Anleitung zur Verwendung von Fastly mit Apex Domains an.

Important

Stelle sicher, dass die www-Version der Domain als Hauptdomain in MyKinsta eingestellt ist

Füge deine Domain bei Fastly hinzu.

Füge deine Domain bei Fastly hinzu.

Schritt 3

Um deinen Host hinzuzufügen, klicke entweder auf den Host-Link in den Schritten, die oben auf der Seite angezeigt werden, oder klicke auf Hosts unter Origins in der linken Seitenleiste.

Dein Hostname ist hosting.kinsta.cloud oder deine IP-Adresse der Seite. Dies muss einer dieser Namen sein (anstelle der Hauptdomain), da die Hauptdomain auf Fastly zeigen muss, um den Service live zu schalten. Obwohl du technisch gesehen die temporäre Domain als Hostname verwenden könntest, empfehlen wir dir stattdessen hosting.kinsta.cloud zu verwenden, da die temporäre Domain von der Seite entfernt werden kann.

Tippe oder kopiere und füge deinen Hostnamen ein und klicke auf den Hinzufügen-Button.

Hinzufügen deiner Origin bei Fastly.

Hinzufügen deiner Origin bei Fastly.

Schritt 4

Sobald du den Hostnamen für deinen Origin hinzugefügt hast, klicke auf das Bearbeiten (Bleistift) Symbol neben deinem Hostnamen und konfiguriere die folgenden Felder:

  • Name: Dies ist ein Label für den Origin, also kann es alles sein, was du willst. (Standard ist „Host 1“ oder ähnlich).
  • Adresse: hosting.kinsta.cloud oder IP-Adresse der Seite.
  • TLS von Fastly zu deinem Host: Ja.
  • Zertifikat verifizieren?
  • Zertifikats-Hostname: Die Hauptdomain deiner Seite bei Kinsta.
  • SNI-Hostname: Die Hauptdomain deiner Seite bei Kinsta.

Hinweis: Wenn deine Seite bei Kinsta eine andere Hauptdomain als die bei Fastly verwendete Domain hat, beachte bitte die zusätzlichen Informationen dazu unter Wann du Host Override einstellen solltest weiter unten.

Schritt 5

Jetzt, wo du deine Domain und deine Herkunftsdaten konfiguriert hast, kannst du deinen Fastly-Service aktivieren. Klicke dazu auf die Schaltfläche Aktivieren in der oberen rechten Ecke der Seite.

Die Aktivierung des Dienstes wird sich noch nicht auf deine Seite auswirken, sondern nur deine Domain- und Ursprungsdaten in deinem Fastly-Dienst speichern.

Aktiviere deinen Fastly Service.

Aktiviere deinen Fastly Service.

Schritt 6

Jetzt ist es an der Zeit, deinen Service zu testen, um sicherzustellen, dass er wie erwartet funktioniert, bevor du ihn live schaltest.

Dies ist ein weiterer Schritt, der technisch nicht erforderlich ist, aber dringend empfohlen wird, für den Fall, dass Anpassungen nötig sind, bevor du deinen Service live schaltest (was sich auf deine Live-Seite auswirken wird).

Um den Link zu deiner Test Domain zu finden, klicke auf Domains in der linken Sidebar-Navigation.

Navigiere zur Seite Domains in Fastly.

Navigiere zur Seite Domains in Fastly.

Auf der Seite Domains klickst du auf den Link Testdomain für deinen Domainnamen, wodurch deine Testdomain in einem neuen Tab in deinem Browser geöffnet wird.

Öffne deine Fastly Test Domain.

Öffne deine Fastly Test Domain.

Die URL deiner Testdomain wird wie folgt aussehen: http://example.com.global.prod.fastly.net (ersetze www.example.com durch deinen Domainnamen). Du kannst sie als Lesezeichen speichern oder an jemand anderen senden, wenn du das musst.

Schritt 7

Nachdem du sichergestellt hast, dass deine Webseite auf der Test Domain gut aussieht, ist es an der Zeit, TLS hinzuzufügen, damit deine Webseite über HTTPS geladen wird.

Fastly bietet verschiedene Optionen für TLS an, aber wir werden hier nur die Option der von Fastly verwalteten Zertifikate behandeln.

Wenn du ein Zertifikat eines Drittanbieters bei Fastly hochladen möchtest, ist diese Option gegen eine zusätzliche Gebühr verfügbar und du musst der Anleitung für die Verwendung von selbst verwalteten Zertifikaten folgen, anstatt der Anleitung hier.

  1. Klicke auf den Link Konfigurieren in der primären Navigation (oben auf der Seite) und klicke dann auf den Reiter HTTPS und Netzwerk in der sekundären Navigationsleiste (unterhalb der primären Navigationsleiste).
  2. Wenn dies dein erstes Mal ist, dass du TLS auf einer Domain in Fastly einrichtest, klicke auf den “Get started” Button unter der Überschrift „Add HTTPS to your domains“. Andernfalls klicke auf den Button „Secure another domain“ auf der rechten Seite der Seite. Wähle im Dropdown, das erscheint, Zertifikate verwenden, die Fastly für dich beschafft.
  3. Auf der Seite Abo-Details eingeben:
    1. Gib deinen Domain-Namen ein und klicke auf den Hinzufügen-Button.
    2. Wähle Let’s Encrypt als die Zertifizierungsstelle.
    3. Belasse die TLS Konfiguration auf dem Standard von TLS 1.3.
    4. Klicke auf den Link Abschicken.
  1. Auf der Seite TLS-Abonnementdetails klickst du auf den Link View unter Verification Details.
    Anzeige der Details zur Verifizierung deiner Domain für SSL in Fastly.

    Anzeige der Details zur Verifizierung deiner Domain für SSL in Fastly.

  2. In dem Pop-up, das erscheint, klicke auf das Kopieren-Symbol (Zwischenablage), um das Ziel für den benutzerdefinierten CNAME zu kopieren, den du zu deinen DNS-Einträgen für die Verifizierung hinzufügen musst.
    Kopieren des CNAME-Eintrags zur Verifizierung deiner Domain in Fastly.

    Kopieren des CNAME-Eintrags zur Verifizierung deiner Domain in Fastly.

    3. Um deinen benutzerdefinierten CNAME-Eintrag einzugeben, logge dich dort ein, wo du die DNS deiner Domain verwaltest. Wir zeigen dir hier als Beispiel, wie du diesen benutzerdefinierten CNAME in Kinsta DNS erstellen kannst. Wenn du einen anderen DNS-Anbieter verwendest (das kann dein Registrar oder ein anderer DNS-Host sein, je nachdem, wo du die Nameserver deiner Domain eingerichtet hast), können die Schritte etwas anders aussehen.
    1. Klicke auf Kinsta DNS in der linken Sidebar-Navigation in MyKinsta.
    2. Klicke auf den Link Verwalten für die Domain, zu der du einen DNS-Eintrag hinzufügen möchtest.
    3. Klicke auf die Schaltfläche DNS-Eintrag hinzufügen.
    4. Klicke auf den Reiter CNAME und füge deinen Hostnamen und die Werte für Zeigt auf hinzu. Der Hostname muss im Format _acme-challenge.www.DOMAIN_NAME (z.B. _acme-challenge.www.myawesomesite.com) sein und die Zeigt auf müssen das Ziel sein, das du aus dem Verify domain ownership Pop-up bei Fastly kopiert hast. Klicke auf den Button DNS-Eintrag hinzufügen, um deinen neuen CNAME-Eintrag zu speichern.
      Hinweis: Es kann bis zu 1 Stunde dauern, bis der DNS-Eintrag propagiert wird.
      Hinzufügen deiner Domain-Verifizierung CNAME in Kinsta DNS.

      Hinzufügen deiner Domain-Verifizierung CNAME in Kinsta DNS.

Schritt 8

Sobald TLS auf deinem Fastly-Service eingerichtet ist, kannst du ihn in Betrieb nehmen. Dazu musst du den www CNAME deiner Domain auf Fastly verweisen lassen. Die Schritte zum Hinzufügen eines CNAMEs können je nach Provider variieren. Wir werden hier wieder Kinsta DNS als Beispiel verwenden.

  1. Wenn du noch nicht in Kinsta DNS in deinem MyKinsta Dashboard bist, klicke auf Kinsta DNS in der linken Seitennavigation.
  2. Klicke auf den Link Verwalten für die Domain, zu der du einen DNS-Eintrag hinzufügen möchtest.
  3. Wenn du bereits einen CNAME-Eintrag für den www-Hostnamen hast, klicke auf das Symbol Bearbeiten (Bleistift), um ihn zu aktualisieren. Ansonsten klicke auf die Schaltfläche DNS-Eintrag hinzufügen.
    1. Hostname: www
    2. Zeigt auf: j.sni.global.fastly.net
  4. Klicke auf die Schaltfläche DNS-Eintrag ändern (Aktualisieren eines DNS-Eintrags) oder DNS-Eintrag hinzufügen (Hinzufügen eines neuen DNS-Eintrags), um deinen DNS-Eintrag zu speichern.
    Hinweis: Es kann bis zu 1 Stunde dauern, bis sich diese DNS-Änderung verbreitet.
Zeige den www CNAME deiner Domain auf Fastly in Kinsta DNS.

Zeige den www CNAME deiner Domain auf Fastly in Kinsta DNS.

Das war’s mit der Einrichtung und Konfiguration.

Haben Sie mit Ausfallzeiten und WordPress-Problemen zu kämpfen? Kinsta ist die Hosting-Lösung, die Ihnen Zeit spart! Sieh dir unsere Features an

Fehlersuche bei häufigen Problemen mit Fastly CDN

Auch wenn der Einrichtungsprozess reibungslos verlaufen ist, kann es vorkommen, dass du Probleme hast. Im Folgenden haben wir Tipps zur Fehlerbehebung für die häufigsten Probleme und einige erweiterte Einstellungen aufgelistet.

Änderungen werden nicht auf deiner Seite angezeigt

Wenn du deine Seite über Fastly bereitstellst, wird eine zusätzliche Ebene des Caches hinzugefügt, die jedes Mal gelöscht werden muss, wenn du den Cache leeren willst. Wenn du Probleme hast, Änderungen auf deiner Seite zu sehen, oder ein Plugin sich nicht wie erwartet verhält, nachdem du es installiert oder neu installiert hast, solltest du den Cache auf allen Ebenen löschen, einschließlich:

  1. Plugins (falls zutreffend)
  2. Themes (falls zutreffend)
  3. Seite/Server-Cache bei Kinsta (entweder über das MyKinsta Dashboard oder das Kinsta MU Plugin)
  4. Caching bei Fastly
  5. Browser-Cache

IP Adresse blockiert durch False Positive

Wenn du DDoS Mitigation oder Bot Detection bei Fastly aktiviert hast und du oder ein Besucher deiner Seite fälschlicherweise blockiert wird, kann dies an einem False Positive liegen. In diesem Fall musst du sowohl mit dem Fastly-Support als auch mit dem Kinsta-Support zusammenarbeiten, um herauszufinden, wo die Blockierung auftritt.

HTTP-HTTPS Redirect-Schleifen oder TLS-Versionsfehler

Wenn du eine Weiterleitungsschleife oder einen TLS-Versionsfehler auf deiner Seite siehst, überprüfe die folgenden Einstellungen:

  1. Stelle sicher, dass die HTTPS/TLS-Optionen von Fastly zum Origin übereinstimmen (Origin > Hosts > Alle Details anzeigen). Siehe Schritt 4 oben.
  2. Stelle sicher, dass der Hostname mit deiner Kinsta Domain übereinstimmt. Siehe Schritt 3 oben.

Wann du Host Override einstellen solltest

Standardmäßig wird der Host-Header bei Fastly die Domain sein, die du bei Fastly eingestellt hast. Damit deine Kinsta Seite die Anfrage erkennen kann, muss der Host Header mit einer Domain in der Domainliste der Seite übereinstimmen.

Das heißt, wenn die Domain, die du bei Fastly konfigurierst, nicht in der Domain-Liste deiner Seite bei Kinsta enthalten ist, musst du den Host-Override für den Origin setzen, der Inhalte von Kinsta anfordert. Dieser Host Override muss eine Domain sein, die in der Domain-Liste deiner Seite bei Kinsta enthalten ist.

Wenn du zum Beispiel example.com bei Fastly konfigurierst, aber nur example.kinsta.cloud in der Domain-Liste deiner Seite bei Kinsta hast, dann musst du den Host-Override für den Origin, der von Kinsta abruft, auf example.kinsta.cloud setzen.

Serverless Computing

Dies kann für andere Pfade oder Subdomains verwendet werden, die nicht bei Kinsta gehostet werden (z.B. für API-Aufrufe oder andere Pfade außerhalb deiner WordPress-Seite).

Fastly WordPress Plugin

Fastly bietet ein Plugin an, das es dir ermöglicht, viele deiner Einstellungen über dein WordPress Dashboard zu verwalten.

Sobald das Plugin installiert und aktiviert ist, gibst du auf der Seite Fastly Allgemeine Einstellungen in deinem WordPress Dashboard deine Service-ID und dein API-Token ein.

Eine Anleitung, wie du diese findest und erstellst, ist auf dieser Seite verlinkt. Achte darauf, diese Einträge zu speichern, bevor du die Verbindung testest.

Zusammenfassung

Solltest du Probleme mit Fastly haben, helfen wir dir gerne bei der Untersuchung von Problemen auf der Serverseite, aber du musst mit dem Support-Team von Fastly oder deinem Entwickler zusammenarbeiten, um die Probleme auf der Fastly-Seite zu beheben.

Melde dich für unseren Newsletter an, um über unsere Cloudflare Integration auf dem Laufenden zu bleiben (und jede Woche neue Inhalte zu erhalten).


Spare Zeit, Kosten und maximiere die Leistung deiner Seite mit:

  • Schnelle Hilfe von WordPress Hosting Experten, 24/7.
  • Cloudflare Enterprise Integration.
  • Globale Reichweite mit 28 Rechenzentren weltweit.
  • Optimierung mit unserem integrierten Application Performance Monitoring.
All das und noch viel mehr, in einem Plan ohne langfristige Verträge, betreute Migrationen und eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Schau Dir hier unsere Pakete an oder sprich mit dem Vertrieb, um den richtigen Tarif für dich zu finden.