Mit der Einführung des Kinsta MU-Plugins haben wir etwas Kinsta-Branding hinzugefügt, um dir die Navigation im WordPress-Admin-Dashboard zu erleichtern. Zum Beispiel ist der „Kinsta Cache“-Reiter in der Sidebar des Admin-Dashboards mit einem Kinsta-Logo versehen, so dass du schnell die richtige Stelle findest, um den Cache deiner Webseite zu leeren, wenn es nötig ist.

Für Agenturen und andere Kinsta-Kunden, die das Kinsta-Branding aus dem WordPress-Admin-Dashboard entfernen möchten, bieten wir eine eingebaute White Labeling-Option. Diese Funktion ist besonders nützlich, wenn du Hosting für deine eigenen Kunden nutzt oder an sie weiterverkaufst.

Before and after white labeling the Kinsta MU plugin in your WordPress dashboard

Before and after white labeling the Kinsta MU plugin in your WordPress dashboard.

Das Aktivieren des White Labeling wird drei Elemente im WordPress Dashboard verändern.

  1. Der gebrandete „Kinsta Cache“-Sidebar-Button wird in einen ungebrandeten „Cache-Einstellungen“-Button geändert.
  2. Das „Danke für das Erstellen mit WordPress und Hosting mit Kinsta“ am unteren Rand des Dashboards wird durch „Danke für das Erstellen mit WordPress“ ersetzt.
  3. Das Kinsta-Logo auf der „Cache Control“-Seite wird entfernt oder durch ein Bild deiner Wahl ersetzt.
  4. Die Links zur Kinsta Dokumentation und zum Support werden entfernt.

Wie man eine Kinsta Seite whitelabeled

Um deinen Admin mit einem White Label zu versehen, musst du einige Konstanten definieren, am besten in der wp-config.php Datei. Die zwei verfügbaren Konstanten sind KINSTAMU_WHITELABEL und KINSTAMU_LOGO.

  • Wenn du KINSTAMU_WHITELABEL auf true setzt, wird das Kinsta-Branding, einschließlich Text und Bildern, entfernt.
  • Wenn du KINSTAMU_LOGO auf eine Bild-URL setzt, wird das angegebene Bild als Logo verwendet.

Wenn du dein eigenes Logo verwendest, mach es bitte 32px hoch, da dies die maximal erlaubte Höhe für dieses Element ist.

Hier ist ein Beispiel für eine White-Label-Konfiguration in der wp-config.php.

define('KINSTAMU_WHITELABEL', true);
define('KINSTAMU_LOGO', 'https://mylogo.com/mylogo.jpg');

Um das White Labeling zu deaktivieren, entferne einfach die Konstanten aus der wp-config.php. White Labeling ist nur ein Beispiel für Kinsta’s umfangreiches Feature-Set für WordPress-Agenturen und Single-User gleichermaßen. Wenn du dich für andere Seiten-Management-Funktionen von Kinsta interessierst, dann schau dir unsere Tools für Webseiten-Labeling und Webseiten-Umbenennung an!


Spare Zeit, Kosten und maximiere die Leistung deiner Seite mit:

  • Schnelle Hilfe von WordPress Hosting Experten, 24/7.
  • Cloudflare Enterprise Integration.
  • Globale Reichweite mit 28 Rechenzentren weltweit.
  • Optimierung mit unserem integrierten Application Performance Monitoring.

All das und noch viel mehr, in einem Plan ohne langfristige Verträge, betreute Migrationen und eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Schau Dir hier unsere Pakete an oder sprich mit dem Vertrieb, um den richtigen Tarif für dich zu finden.