Nachdem du viel Zeit und Mühen mit deiner Webseite verbracht hast, wirst du vielleicht ein wenig die Nase voll haben von der Verwaltung und der Frage, was das eigentliche Ziel ist.

Wenn du zögerst, alles, woran du so hart gearbeitet hast, komplett fallen zu lassen, könnte die Antwort sein, deine Webseite zu verkaufen. Oder vielleicht musst du einfach etwas Zeit freimachen, um dich auf andere Projekte zu konzentrieren.

Bevor du etwas tust, solltest du dir ein paar wichtige Fragen stellen, wie „Wie viel ist meine Webseite wert“ und „Soll ich meine Webseite verkaufen“?

Dieser Artikel soll dir helfen, diese Fragen zu beantworten, damit du deine Webseite in eine solide Geldanlage verwandeln kannst.

Soll ich meine Webseite verkaufen?

Es gibt viele gute Gründe, warum du deine Webseite verkaufen könntest:

1. Du bist an eine Decke gestoßen.

Du könntest das Gefühl haben, dass deine Webseite ihr Potenzial erreicht hat, sowohl in Bezug auf Einkommen als auch auf Traffic. Wenn du nicht sehen kannst, wie du mehr aus deiner Webseite herausholst – oder du willst nicht den nötigen Aufwand betreiben – ist es wahrscheinlich an der Zeit, dich anderen Dingen zu widmen.

2. Du steckst in einem Trott fest.

Du könntest dich von deiner aktuellen Webseite langweilen oder frustriert sein, dass sie deine Zeit und Ressourcen in Anspruch nimmt. Eine Webseite, die du vor zehn Jahren vielleicht leidenschaftlich betrieben hast, könnte jetzt weniger relevant sein. Es ist besser, weiterzuziehen, als sich an eine Vergangenheit zu klammern, die einen nicht glücklich macht.

3. Du möchtest in andere Projekte investieren.

Selbst wenn die Webseite sehr erfolgreich ist, kann es sein, dass du versucht bist, Geld auszuzahlen, um dich auf andere Möglichkeiten zu konzentrieren. Es kann unglaublich lohnend sein, deine Erfahrungen und Erfolge in ein neues Projekt einzubringen.

Was auch immer der Grund ist, wenn du dich entschieden hast, deine Webseite zu verkaufen, musst du wissen, wie viel sie wert ist.

Wie viel ist meine Webseite wert?

Es ist schwer zu sagen, genau wie viel du für deine Webseite bekommst, wenn du sie verkaufst, aber es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Vorstellung davon zu bekommen, was zu erwarten ist.

Eine gängige Faustregel ist die Multiplikation deines monatlichen Umsatzes mit 24-36. Also, wenn deine Webseite $1.000 pro Monat einbringt, kannst du $24.000-$36.000 im Verkauf erwarten.

Natürlich gibt es viele Faktoren, die den Wert einer Webseite bestimmen. Ihr Reingewinn, ihr langfristiger Gewinn und ihre Einnahmequellen sind wichtige Faktoren für einen potenziellen Käufer. Webseiten, die viel organischen Traffic generieren, sind oft mehr wert als solche, die sich stark auf Werbung konzentrieren (hier sind bewährte Taktiken, um mehr Besucher auf Ihre Website zu bringen).

Für eine genauere Idee kannst du einen Online-Wert-Rechner oder ein Domainbewertungs-Tool verwenden, um einen Richtpreis basierend auf diesen anderen Faktoren zu ermitteln.

7 Webseiten Wertrechner (und wie man sie benutzt)

Es gibt viele Optionen für die Bewertung von Webseiten, vom Tabellenkalkulator bis hin zu speziellen Tools, dabei erfordern einige mehr Informationen als andere. Aus diesem Grund wirst du wahrscheinlich eine Diskrepanz zwischen den Ergebnissen feststellen.

Probiere ein paar verschiedene Rechner aus, um eine gute Vorstellung vom Wert deiner Webseite zu bekommen, aber denk daran, dass jede Zahl nur ein Richtwert ist. Ein echter Käufer könnte mehr oder weniger anbieten, wenn du dich entscheidest zu verkaufen.

Wie man einen Webseitenwertberechner benutzt

Webseitenwertrechner funktionieren in der Regel ähnlich, so dass du bestimmte Informationen über deine Webseite eingeben musst, um einen Richtwert zu ermitteln.

Hier sind ein paar Beispiele für Webseitenwertrechner, die du verwenden kannst, um festzustellen, was deine Webseite wert ist:

  1. Flippa
  2. Empire Flippers
  3. FitSmallBusiness
  4. Worth Of Web
  5. GoDaddy
  6. SiteWorthTraffic
  7. Siteprice.org

1. Flippa

Flippa Webseitenwertrechner

Flippa Webseitenwertrechner

Flippa behauptet, dass es Ihnen „die genaueste Bewertung auf dem Markt in wenigen Minuten“ liefert. Der 6-stufige Prozess ist unkompliziert und dauert nur wenige Minuten.

Du musst deine Daten eingeben, einschließlich deines Namens, deiner E-Mail-Adresse und Telefonnummer, bevor du auf den Bericht zugreifen kannst.

2. Empire Flippers

Empire Flippers Webseitenwertrechner

Empire Flippers Webseitenwertrechner

Empire Flippers behauptet, „der #1 kuratierte Marktplatz für den Kauf und Verkauf von etablierten, profitablen Online-Geschäften“ zu sein.

Das einfache Schritt-für-Schritt-Tool ermöglicht es dir, die Daten deines Unternehmens einzugeben, um in wenigen Minuten eine Bewertung zu erhalten. Du musst deine E-Mail-Adresse und optional eine Telefonnummer angeben, um die Bewertung der Webseite zu erhalten.

3. FitSmallBusiness

FitSmallBusiness Webseitenwertrechner

FitSmallBusiness Webseitenwertrechner

Der FitSmallBusiness Rechner gibt dir zwei Bewertungen auf der Basis deines Einkommens und des Multiplikators deiner Branche, die eine grobe Vorstellung davon geben, was dein Unternehmen wert ist.

Dieser Rechner berücksichtigt nicht deine Webseite, es lohnt sich also, ihn in Verbindung mit einem der untenstehenden Domain-Bewertungstools zu verwenden.

4. Worth Of Web

Worth of Web Webseitenwertrechner

Worth of Web Webseitenwertrechner

Dieses Tool von Worth of Web ermöglicht es dir, eine Bewertung für jede Webseite durch einfache Eingabe der URL zu finden. Es liefert dann einen sofortigen Bericht, ohne dass dazu deine persönlichen Daten eingegeben werden müssen.

Dies ist ein großartiges Tool, mit dem man feststellen kann, wie viel die Webseiten der Konkurrenz wert sind, um den Wert der eigenen Webseiten zu bewerten.

5. GoDaddy

GoDaddy Webseitenwertrechner

GoDaddy Webseitenwertrechner

GoDaddy schätzt den Wert jeder Domain anhand von Millionen von historischen Domainverkäufen. Es verwendet maschinelles Lernen und jahrelange reale Marktverkaufsdaten, um einen soliden Startpreis für Verkäufe, Handel oder Verhandlungen zu erstellen.

Dabei wird zwar der Wert des Unternehmens und der Webseite selbst nicht berücksichtigt, aber es gibt dir eine gute Vorstellung davon, wie viel allein die Domain einbringen könnte, wenn du planst, sie nicht mehr zu nutzen.

6. SiteWorthTraffic

SiteWirthTraffic Webseitenwertrechner

SiteWirthTraffic Webseitenwertrechner

SiteWorthTraffic ist ein kostenloses Tool, das den Wert und die Gesamtleistung einer Webseite schätzt, indem einfach die URL eingegeben wird. Es ist nicht notwendig, sich anzumelden oder viele Informationen einzugeben, um den Sofortbericht zu erhalten.

Auch dieses Tool berücksichtigt nicht die tatsächliche Webseite und ihre Geschäftstätigkeiten, aber die Einbeziehung von werbebasierten Einnahmen ist ein sinnvoller Indikator. Ein großartiges Feature ist die Liste der kürzlich geschätzten Webseiten, die einen weiteren Einblick in den Wert deiner Webseite geben könnten.

7. Siteprice.org

Siteprice Webseitenwertrechner

Siteprice Webseitenwertrechner

Siteprice.org ist ein weiteres kostenloses Domain-Bewertungstool, mit dem mittels Eingabe der URL der geschätzte Wert und die Leistung einer Webseite angezeigt werden kann.

Während einige der Schätzungen ein wenig fehlerhaft erscheinen, wie z.B. die Sichtbarkeit in den sozialen Medien, enthält der Bericht von Siteprice 100 ähnliche Webseiten zusammen mit ihren Werten zum Vergleich.

Wie du deine Webseite verkauft

Jetzt weißt du, wie viel deine Seite wert ist. Die nächste logische Frage ist: Wo kannst du sie online verkaufen?

Der Kauf und Verkauf von Webseiten ist ein ziemlich ähnlicher Prozess wie der Kauf und Verkauf von Immobilien. Domains sind wie physische Adressen und Webseiten sind wie die Immobilien selbst. Es ist daher eine gute Empfehlung, einen professionellen Service zu nutzen.

Wo du deine Webseite verkaufen kannst

Wie bei jedem Verkauf ist es unglaublich wichtig, sicherzustellen, dass du deine Webseite über einen sicheren und seriösen Webseiten-Broker verkaufst, um Probleme zu vermeiden.

Durch die Zusammenarbeit mit einem professionellen Unternehmen, das viel Erfahrung im Verkauf von Webseiten hat, kannst du den besten Preis und eine reibungslose Transaktion sicherstellen.

Flippa

Flippa

Flippa

Wir haben uns oben den Unternehmensbewertungs-Rechner von Flippa angesehen, aber Flippa ist hauptsächlich ein Marktplatz für den Kauf und Verkauf von Online-Unternehmen. Wenn du herausgefunden hast, was dein Geschäft wert ist, solltest willst du vielleicht den nächsten Schritt machen.

Flippa beschreibt sich selbst als die „Nr. 1 Plattform für den Kauf und Verkauf eines Unternehmens“ und verfügt über ein praktisches Verzeichnis von vertrauenswürdigen Unternehmensmaklern, das deren Standort, Spezialgebiete und die Preisspanne der Unternehmen, die sie vertreten, anzeigt. Du kannst dann dein Unternehmen mit dem von dir gewählten Makler über ein Flippa-Konto eintragen.

Empire Flippers

Empire flippers

Empire Flippers

Auch hier bietet Empire Flippers einen großartigen Wertrechner und zusätzlich können sie sich um den nächsten Schritt kümmern, so dass du mehr Geld verdienen kannst, als wenn du die Seite selbst verkaufen würdest.

Wenn du dein Geschäft bei Empire Flippers einträgst, wird es an über 90.000 Abonnenten verschickt. Dadurch wird deine Seite von mehr Menschen gesehen und zieht mehr echtes Interesse an. Diese Verbindungen ermöglichen es Empire Flippers, Käufer anzusprechen, von denen sie wissen, dass sie nach einer bestimmten Art von Webseite suchen.

Du hast Probleme mit Ausfallzeiten und WordPress? Kinsta ist der Hoster der für Performance und Sicherheit steht. Schau dir unsere Pläne an

FE International

FE International

FE International

FE International ist ein professioneller Website-Broker, der direkten Zugang zu einem globalen Netzwerk von über 41.000 vorqualifizierten Investoren bietet.

Das bedeutet, dass dein Geschäft nur den Leuten gezeigt wird, die wirklich in der Lage sind es zu kaufen, so dass es keine Probleme mit Zeitverschwendern oder Betrügern gibt. FE International hat sich zum Ziel gesetzt, den Wert deines Unternehmens zu maximieren, und hilft dir, dich auf den Verkauf vorzubereiten.

4 Tipps zum Verkaufen deiner Webseite

Leider geht es beim Verkauf Ihrer Webseite um mehr als nur den Wert der Domain und den Geschäftswert, wenn man den besten Preis erzielen will.

Es gibt bestimmte Schritte, die du befolgen solltest, um sicherzustellen, dass du das beste Angebot bekommst, wenn es darum geht, deine Webseite und dein Geschäft zu verkaufen.

1. Denken Sie an den langfristigen Wert

Die meisten Geschäftswertberechnungen basieren auf dem Gewinn. Dies ist sinnvoll, um einen plausiblen Barwert zu erreichen, berücksichtigt aber nicht den langfristigen Wert des Unternehmens.

Dein Potenzial für Umsatzwachstum, Social Media Präsenz oder Suchsichtbarkeit sind weitere Faktoren, die den Wert einer Webseite in nicht-monetärer Hinsicht aufzeigen. Das kontinuierliche Wachstum deiner Website führt zu mehr Gewinn und erhöhter Markenbekanntheit und macht sie dadurch wertvoller.

2. Verstehe deinen Zielmarkt

Wie bei jedem anderen Verkauf ist es wichtig, den Zielmarkt zu kennen: was sie wollen, was sie sich leisten können und wie man ihnen verkaufen kann.

Beim Verkauf einer eCommerce-Website würdest du einen anderen Ansatz verfolgen als bei einer content-basierten Webseite, und du würdest erwarten, dass du andere Käufer anziehst. Dies ist ein Bereich, in dem die Beauftragung eines professionellen Brokers für dich wirklich von Vorteil ist, da er die Erfahrung und die Kontakte hat, die notwendig sind, um den richtigen Markt auf die richtige Art und Weise und zum richtigen Preis anzugehen.

3. Recherche Sonstiger Webseitenverkäufe

Wenn du noch nie eine Webseite gekauft oder verkauft hast, wirst du wahrscheinlich nicht wissen, wie viel Geld für gewöhnlich bezahlt wird.

Spreche mit einem Webseiten-Broker, um mehr über ihre bisherigen Verkäufe von Webseiten in deiner Branche oder anderen vergleichbaren Unternehmen zu erfahren. Dies wird dir realistischste Erwartungen geben, da sie auf realen Erfahrungen und nicht auf Algorithmen und Multiplikatoren basieren. Zusammen mit den Preisen kannst du mehr darüber herausfinden, welche Informationen du in das Angebot aufnehmen und welche Verkaufstaktiken du anwenden willst.

4. Bringe deine Webseite zu den richtigen Interessenten.

Es gibt zwar viele Auktionsseiten, aber sie bieten nicht alle den gleichen Service und nicht alle sind die richtigen für den Zweck.

Entscheide dich, wo immer möglich, für die größeren, beliebteren Seiten, die seit langem einen guten Ruf haben. Es ist jedoch bemerkenswert, dass ein großes Zielpublikum nicht immer das beste Publikum ist. Wenn dein Geschäft eher eine Nische ist, solltest du vielleicht besser einen Broker mit Erfahrung und Kontakten in diesem Sektor kontaktieren.

3 zu vermeidende Fehler beim Verkauf deiner Webseite

Wenn es um den Verkauf deiner Webseite geht, gibt es viele Fallstricke, die dich am Ende Geld kosten oder dich den Verkauf ganz kosten könnten.

1. Fokussierung auf bedeutungslose Statistiken

Das Aufpeppen deines Inserats mit beeindruckenden Statistiken ist ein guter Weg, um potentielle Käufer anzuziehen. Sei jedoch vorsichtig bei der Einbeziehung von Eitelkeitskennzahlen, die eigentlich nicht viel aussagen, wenn es um den Geschäftserfolg geht.

Sei transparent und biete nur echte Statistiken an, auch wenn diese weniger beeindruckend sind. Konzentriere dich bei der Auflistung auf die Stärken, Erfolge und verlockendsten Daten deines Unternehmens. Verstecke nicht die negativen Seiten, sondern lasse die Positiven wirklich hervorstechen.

2. Langlebigkeit vernachlässigen

Du hast vielleicht schon gehört, dass das Erstellen einer Webseite, die sich mit dem neuesten Trend-Thema beschäftigt, ein guter Weg ist, um schnell Geld zu verdienen. Menschen kaufen oft eine Domain, nur um ein paar überstürzte Seiten aufzubauen, damit sie sie verkaufen können, solange das Thema noch relevant ist.

Diese Art von Seiten mit geringem Aufwand und geringer Qualität bringen selten Geld ein. Wenn du durch den Verkauf von Webseiten einen lohnenden Gewinn erzielen möchtest, dann konzentriere dich auf das langfristige Potenzial der Seite und nicht auf die kurzfristige Begeisterung. Es erfordert mehr Zeit und Aufwand, aber dies wird sich in Wert und Verkaufsfähigkeit niederschlagen.

3. Die Website vor dem Verkauf nicht zum Besten machen

Es mag sich kontraintuitiv anhören, eine Menge Arbeit in etwas zu stecken, das du verkaufen möchtest, aber wenn du das tust, hilft dir das, einen besseren Preis auszuhandeln. Stelle es dir so vor, wie die Renovierung eines Hauses vor dem Verkauf.

Optimiere alles, was auf deiner Webseite möglich ist, von SEO bis hin zu Monetisierungstaktiken und Lead Capture Strategien. Unoptimierte Webseiten können ein Schnäppchen für Käufer sein, da sie eine nicht optimierte Seite zu einem niedrigeren Preis kaufen können und die Mühe in Kauf nehmen, um die Gewinne mit nur ein wenig Arbeit zu erhöhen. Stelle sicher, dass du so viel wie möglich von dem Potential deiner Seite profitierst.

Wie viel ist deine Webseite wert? Es gibt Tools, die dir eine Schätzung geben können! Prüfe jetzt den Wert deiner Seite und sieh, welchen Betrag du bekommst 💵⛈Click to Tweet

Zusammenfassung

Der Verkauf deiner Webseite ist eine große Angelegenheit und es lohnt sich, so viel wie möglich zu recherchieren, bevor du dich auf die Idee einlässt.
Wenn du dir etwas Zeit nimmst, um den Wert, das Potential und den Markt deiner Webseite herauszufinden, kannst du einen erfolgreichen Verkauf sicherstellen. Wenn du es ernsthaft in Betracht ziehst, dann kontaktiere mindestens einen Makler, der dir realistische und für deine Situation relevante Ratschläge geben kann. Es kostet ein wenig Geld, aber es ist die Investition wert.


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann wirst du Kinsta’s WordPress Hosting-Plattform lieben. Beschleunige deine Webseite und erhalte 24/7 Support von unserem erfahrenen WordPress-Team. Unsere Google Cloud basierte Infrastruktur konzentriert sich auf die Bereiche Auto-Scaling, Performance und Sicherheit. Lass uns dir den Kinsta-Unterschied zeigen! Schau Dir hier unsere Pakete an