Wenn du ein Kinsta-Kunde bist, kannst du unseren kostenlosen Migrationsservice nutzen. Aber einige von euch ziehen es vielleicht vor, es selbst zu tun, vielleicht aufgrund sensibler Daten oder vielleicht möchtest du es einfach sofort tun, anstatt es mit uns abzustimmen. Nachfolgend findest du ein paar Optionen für die Migration deiner Website. Abhängig von der Größe deiner Website kann dies in der Regel innerhalb weniger Stunden geschehen.

WordPress Migrationshandbuch Optionen

Bevor du mit einer der beiden Optionen weitermachst, empfehlen wir immer, zuerst ein Backup auf deinem alten Host durchzuführen.

Option 1 – Migrieren mit dem kostenlosen WordPress-Plugin

Wir haben ausführliche Anleitungen zur Migration mit den folgenden Plugins:

Option 2 – Manuelle Migration mit MySQL + FTP

Schritt 1

Melde dich bei MyKinsta an und klicke auf das Menü „Sites“ auf der linken Seite.

Schritt 2

Klicke oben rechts auf die Schaltfläche „Seite hinzufügen„.

Eine neue Seite hinzufügen

Eine neue Seite hinzufügen

Schritt 3

Wähle einen unserer Standorte im Google Cloud Data Center. Gib dann den Namen der Website ein. Bitte verwende einen beschreibenden Ein-Wort-Namen ohne Sonderzeichen.

Wenn du eine manuelle Migration durchführst, empfehlen wir dir, die Option zu wählen: „Installiere WordPress nicht.“ Fülle dann den Rest der Anmeldeinformationen aus. Hinweis: Diese müssen nicht mit deiner aktuellen Website übereinstimmen, da sie später überschrieben werden.

Neue Installation - WordPress nicht installieren

Neue Installation – WordPress nicht installieren

Warte, bis der Status der Website „Live“ wird. Dann klicke auf die Seite.

Schritt 4

Öffne eine neue Registerkarte und melde dich bei deinem alten Hosting-Account an, um deine FTP- und PHPMyAdmin-Daten zu erhalten. Normalerweise findest du diese Zugangsdaten in deinem cPanel. Wenn nicht, kannst du dich an deinen alten Host wenden und die Informationen anfordern. Du kannst alternativ auch ein Plugin wie Duplicator verwenden, um die Migration durchzuführen.

Schritt 5

Verwende einen beliebigen FTP-Client, um deine Website über FTP zu verbinden und lade die Dateien deiner Website in einen separaten Ordner auf deinem Computer herunter. Normalerweise solltest du alles aus deinem /public/ Ordner herunterladen.

Der Inhalt des public Ordners

Der Inhalt des public Ordners

Schritt 6

Öffne den MySQL-Editor (normalerweise phpMyAdmin) und klicke oben auf „Exportieren“, um deine Datenbank zu exportieren.

Datenbank in phpMyAdmin exportieren

Datenbank in phpMyAdmin exportieren

Für kleine Datenbanken funktioniert die Quick Methode gut, stelle sicher, dass das SQL-Format ausgewählt ist, und klicke auf „Go“.

SQL Datei speichern

SQL Datei speichern

Für größere Datenbanken ist es besser, die benutzerdefinierte Option zu verwenden, um den Export in ein kleineres Zip- oder gzip-Archiv herunterzuladen.

Speichern der gezippten Datenbankdatei

Speichern der gezippten Datenbankdatei

Schritt 7

Gehe zurück zu MyKinsta, gehe zur „Info“-Seite deiner Website und benutze die SFTP-Anmeldeinformationen, um dich bei deinem Server anzumelden.

MyKinsta SFTP Anmeldeinformationen

MyKinsta SFTP Anmeldeinformationen

Die wichtigsten Details werden benötigt:

  • Verbindungsart: SFTP
  • Hostname, Adresse, Server oder URL: Deine IPv4-Adresse.
  • Benutzername: Dein SFTP-Benutzername
  • Passwort: Dein SFTP-Passwort
  • Port: Dein SFTP-Port
SFTP client

SFTP Client

Schritt 8

Lade den Inhalt des Ordners /public/, den du zuvor heruntergeladen hast, in den Ordner /public/ auf deiner neuen Kinsta-Site hoch.

Schritt 9

Melde dich bei phpMyAdmin an. Den Link und die Zugangsdaten dazu findest du unten auf der „Info“-Seite deiner Website (Datenbankname, Datenbankbenutzername, Datenbankpasswort).

phpMyAdmin Zugang

phpMyAdmin Zugang

Schritt 10

Klicke auf der linken Seite auf deine Datenbank. Der Datenbankname sollte mit dem Namen deiner Kinsta-Website übereinstimmen.

Gehe in das Menü Import und lade das MySQL-Backup hoch. Wenn die Datenbank deiner Website größer als die 128 MB Dateigrenze ist, lade die Datei in den Ordner /private/ hoch, der sich ein Verzeichnis über dem Ordner /public/ befindet. Dann öffne mit unserem Support-Team ein Ticket und wir können die Datenbank für dich importieren.

Datenbank in phpMyAdmin importieren

Datenbank in phpMyAdmin importieren

Schritt 11

Nachdem die Dateien und die Datenbank vorhanden sind, öffn deine Datei wp-config.php (in deinem /wwww/sitename_xxx/public Ordner) und füge/aktualisiere die folgenden hervorgehobenen Details ein (diese findest du auf deiner Seite mit den Seitendetails):

/** The name of the database for WordPress */
define('DB_NAME', 'DB NAME');

/** MySQL database username */
define('DB_USER', 'DB USERNAME');

/** MySQL database password */
define('DB_PASSWORD', 'DB PASSWORD');

Schritt 12

Gehe zum Bildschirm „Domains“ deiner Website und öffne die temporäre URL (sitename.kinsta.cloud), um zu überprüfen, ob deine Website so aussieht, wie sie sein sollte. Bitte beachte, dass, sobald du auf einen der Links auf dieser Seite klickst, dieser dich zur ursprünglichen Website in deinem alten Hosting führt. Wenn du deine Live-Domain während der Installationserstellung verwendet hast, kannst du dir deine Website in der Vorschau ansehen, indem du deine lokale Host-Datei änderst.

Kinsta‘s temporäre URL

Kinsta‘s temporäre URL

Schritt 13

Füge deine endgültige Domain hinzu, wenn du es noch nicht getan hast.

  • Füge „yoursite.com“ und „www.yoursite.com“ hinzu, wenn du beide Versionen deiner Domain verwendest.
  • Klicke auf „Make primary“ neben der Domain, die du verwenden möchtest.
Hauptdomain hinzufügen

Hauptdomain hinzufügen

Schritt 14

Aktualisiere deine DNS-Einstellungen, um auf Kinsta zu verweisen.

Kinsta MU-Plugin installieren

Unser Kinsta MU-Plugin wird automatisch auf neuen WordPress-Installationen installiert, die hier bei Kinsta durchgeführt werden. Da du deine Website jedoch selbst migriert hast, musst du das Kinsta MU Plugin manuell herunterladen und installieren. Dazu gehören unser Ganzseiten-Caching und andere Funktionen wie die Möglichkeit, das Kinsta-CDN einzusetzen.

Schritt 1: Lade das Plugin herunter und entpacken es.

Lade zunächst das Kinsta MU-Plugin herunter und entpacken es.

Schritt 2: Hochladen auf die Website

Du musst dich dann per SFTP mit deiner Website verbinden und den Ordner kinsta-mu-plugins und die Datei kinsta-mu-plugins.php in das Verzeichnis /wp-content/mu-plugins/ hochladen.

Kinsta MU plugin

Kinsta MU Plugin

Wenn das Verzeichnis /wp-content/mu-plugins/ nicht existiert, erstelle es zuerst und lege es dann in der obigen Datei und im Ordner ab.

mu-plugins Ordner

mu-plugins Ordner

Wenn du Probleme mit deiner WordPress-Migration hast, kannst du dich gerne über ein Support-Ticket an uns wenden.

9
Mal geteilt