Wenn du deine Webseite zu Kinsta migrierst, hast du mehrere Möglichkeiten: Du kannst die Webseite entweder selbst migrieren oder unser Team mit der Migration beauftragen.

Wenn du deine Webseite selbst migrieren möchtest, haben wir einige Ressourcen, die dir dabei helfen können:

Migrationsprozess und Checkliste

Wenn du möchtest, dass wir deine Webseite für dich migrieren, findest du hier einen Überblick über den Prozess und was du dabei erwarten kannst.

  1. Stelle sicher, dass du einen freien Platz für die neue Webseite hast, die wir für deine Migration erstellen.
  2. Wenn du eine Migration von einem Backup beantragst:
    1. Achte darauf, dass das Backup sowohl die Dateien deiner Webseite als auch deiner Datenbank enthält.
    2. Halte das Backup zum Hochladen bereit oder halte den Link zu den Dateien bereit.
  3. Schicke deine Anfrage für eine Basis– oder Premium-Migration in MyKinsta ab.
  4. Bei einer einfachen Migration wird unser Migrationsteam deine Migration so schnell wie möglich abschließen (normalerweise innerhalb von 2 Werktagen). Bei einer Premium-Migration wird sich ein Mitglied unseres Migrationsteams mit dir in Verbindung setzen, um deine Migration zu planen.
  5. Du kannst den Status deiner Migration(en) auf der Registerkarte Migrationen in MyKinsta überprüfen. Unser Migrations-Team hält dich außerdem über den Status deiner Migration auf dem Laufenden.
  6. Deine Migration wird in der Regel innerhalb von einem Werktag für Premium-Migrationen und 2 Werktagen für Basis-Migrationen abgeschlossen. Das hängt natürlich davon ab, ob wir die richtigen Informationen erhalten, um die Migration abzuschließen. Wenn wir für die Migration nicht auf die Webseite oder das Backup zugreifen können, kann sich die Migration verzögern, je nachdem, wie lange es dauert, die notwendigen Informationen zu erhalten.
  7. Sobald die Migration abgeschlossen ist, teilen wir dir mit, wie du deine neue Webseite bei Kinsta testen kannst, bevor sie live geschalten wird.

Ausführlichere Informationen zum Einreichen deines Migrationsantrags, einschließlich der Frage, welche Seiten für eine einfache Migration in Frage kommen, findest du in unseren Leitfäden „Wie man eine Migration beantragt“ und „Wie kostenlose WordPress-Migrationen bei Kinsta funktionieren„.

Wichtige Hinweise

  • Wenn bei einigen Hosts die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert ist, empfehlen wir dir, uns mit dieser E-Mail Adresse zu deinem Konto bei deinem aktuellen Host hinzuzufügen: [email protected] und uns den nötigen Zugang zu geben (wie im Antragsformular angegeben). Dies gilt derzeit für Migrationen von Cloudways, GoDaddy, SiteGround oder WP Engine.
  • Die Migration dauert in der Regel 1-2 Stunden, aber das kann von der Größe der Webseite und der Geschwindigkeit deines aktuellen Hosts abhängen. Dies gilt für den Beginn der Migration.
  • Sobald die Migration abgeschlossen ist, senden wir dir Details zum Testen der Webseite und wie du deine Webseite zu Kinsta leiten kannst, wenn alles gut aussieht. Bitte warte immer, bis wir bestätigt haben, dass die Migration abgeschlossen ist und du die migrierte Webseite vollständig getestet hast, bevor du die DNS aktualisierst.
  • Bitte achte, dass du während der Migration keine Änderungen an deiner Webseite vornimmst, um sicherzustellen, dass keine Aktualisierungen auf deinem vorherigen Hoster zurückbleiben. Wenn eine zweite Migration für Aktualisierungen erforderlich ist, findest du in diesem Leitfaden weitere Informationen zum Verfahren: Kann ich eine zweite Migration für meine Webseite beantragen.
  • Unser Migrationsservice beinhaltet keine DNS-Aktualisierungen, aber wir schicken dir Informationen zur Aktualisierung des DNS deiner Domain.
  • Die Einrichtung von DNS und die Konfiguration von Drittanbieterdiensten sind nicht in unserem Migrationsservice enthalten und müssen von dir erledigt werden. Du musst dich selbst um diese Aufgaben kümmern. Einige gängige Beispiele für Aufgaben, um die du dich kümmern musst, sind: die Aktualisierung der A-Einträge oder anderer DNS-Einträge deiner Domain, die Weiterleitung von Nameservern an Kinsta DNS, die Einrichtung eines CDN eines Drittanbieters (wie Cloudflare oder Sucuri) oder die Einrichtung eines E-Mail-Dienstes.
  • Wenn zwischen der Migration und der Live-Schaltung der Webseite eine Verzögerung eintritt, musst du eventuell eine zweite Migration beantragen.