Manche könnten dich dazu verleiten zu glauben „SEO ist tot.“ Google, welches einen Begriff sucht und was im Gegenzug zurückkommt, ist über 800.000 Such-Resultate. Wie auch immer, nur, weil SEO sich in der letzten Dekade drastisch geändert hat, heißt das nicht, dass es tot ist, es bedeutet einfach, dass es sich verändert hat. Unternehmen müssen nun neue und spezifische Vorgehensweisen für SEO anwenden um das nie endende Spiel im SERPs zu gewinnen. Viele Bootstrap-Firmen und Blogs bauen ihre ganzen Unternehmen von Anfang an auf eine organische Suche auf. Während dies riskant erscheint, ist es ein Zeichen, dass organische Suche noch immer lebendig und gut ist. In diesem tiefgehenden Post werden wir mit dir 45+ WordPress SEO Tipps, die wir hier bei Kinsta nutzen, teilen. Diese werden helfen deinen Datenverkehr in die Höhe schnellenlassen und deinen Wettstreit zu dominieren.

WordPress SEO Tipps 2019 (Unsere Resultate)

70-80% unserer Nutzer ignorieren die bezahlten Anzeigen, fokussieren sich auf die einheitlichen Resultate. – imFORZA

SEO, oder Search Engine Optimization, sind die Methoden oder Strategien um eine Webseite und Inhalt in Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo höher einzustufen, um in organischen Datenverkehr zu resultieren. Es gibt wirklich zwei Seiten zur SEO, die erste ist der technische Part und die zweite kann manchmal ein mehr natürliches Markenbildung-Spiel unter den Online-Unternehmen sein.

Das Erreichen von SEO ist abhängig von der Bereitstellung einer qualitativ hochwertigen Webseiten-Erfahrung mit fantastischem Inhalt. Dieses erfolgreiche Spiel kommt für Unternehmen mit den grundlegenden Bestandteilen von WordPress SEO Best Practices. Nur wie gut funktioniert es? Nun, probieren geht immer über studieren. Hier ist ein Screenshot unserer „organischen“ Analysen hier bei Kinsta. Mit organisch meinen wir nur Datenverkehr von Suchmaschinen (dies schließt Soziale Medien, Bezahltes etc. aus.) Wie du sehen kannst, haben wir unseren Datenverkehr um 571% in unter 13 Monaten gesteigert.

Anstieg des organischen Datenverkehrs in 13 Monaten

Anstieg des organischen Datenverkehrs in 13 Monaten

Wir haben auch eine Anzahl der organischen Keywords verdreifacht, für die unsere Website eingestuft wird, indem wir die folgenden einfachen Tricks und Strategien befolgen. Es braucht keinen Raketen-Wissenschaftler, nur ein wenig harte Arbeit und Konsistenz.

Organische Keywords

Organische Keywords

Sieh dir diese 45+ WordPress SEO-Tipps und häufig gestellten Fragen für 2018 an, um bessere Ergebnisse in SERPs (Suchmaschinen-Ranking-Positionen) zu erzielen. Und achte darauf, diesen Post als Lesezeichen zu speichern, da wir ihn ständig mit erprobten und echten Strategien aktualisieren, die für uns funktioniert haben.

A good #SEO strategy involves sharing tips that are actually useful! Watch their impact. ? Click to Tweet

1. www vs non-www Domain

Wenn du gerade deine Webseite startest, ist die allererste Frage, ob du mit www gehen solltest oder nicht, und wie dies deine WordPress SEO betrifft. Es ist sehr einfach, es gibt keinen Nutzen bezüglich SEO, um www in deiner Domain zu haben. Es wird deine Rankings in keiner Weise beeinflussen. Aber das heißt nicht, dass du immer mit non-www gehen solltest. Also warum nutzen Webseiten immer noch www? Es gibt einige Gründe:

  • Die Verwendung von www als Teil deiner Domain war früher der Standard. Das stimmt aber nicht mehr. Sogar wir hier bei Kinsta benutzen www nicht. Ein Grund, warum du immer noch sehen wirst, dass www viel benutzt wird, liegt einfach darin, dass ein Wechsel nach einer jahrelangen Nutzung komplex sein und Probleme verursachen kann. Viele ältere Marken nutzen es einfach weiter.
  • Ein weiterer Grund, warum große Unternehmen mit viel Datenverkehr www verwenden möchten, ist wegen DNS. Nackte Domains (nicht www) können technisch keinen CNAME-Record haben, um Datenverkehr für Failover umzuleiten. Es gibt jedoch Workarounds für dieses Problem.

Wenn es also um www vs nicht-www geht, ist es eher eine Frage der persönlichen Präferenz. Vielleicht bevorzugst du kürzere URLs, in diesem Fall könntest du mit dem non-www gehen. Denk daran, egal welche Version du wählst, du kannst Weiterleitungen einrichten, so dass jeder zugänglich ist. Zum Beispiel, wenn du www.kinsta.com besuchst, leitet es einfach zu kinsta.com um.

In der Google Search Console kannst du festlegen, dass deine bevorzugte Domain in Google als www oder non-www angezeigt wird. Wir empfehlen jedoch, diese Option einzustellen, wenn du ein WordPress-Plugin wie Yoast SEO ausführst (auf das wir weiter unten eingehen), dies ist technisch nicht erforderlich, da das Plugin automatisch kanonische Tags hinzufügt um Google wissen zu lassen, welche Version es indizieren kann.

Bevorzugte Domain in Google Search Console

Bevorzugte Domain in Google Search Console

2. Installiere ein WordPress SEO-Plugin

WordPress out of the box ist schon ziemlich gut, wenn es um SEO geht. Wie auch immer, wir empfehlen jederzeit den Leuten, ein SEO-Plugin zu installieren, wenn sie mit ihrer WordPress-Seite arbeiten. Dies gibt dir die volle Kontrolle über die Optimierung, was Google auf deiner Webseite sieht. In Bezug auf die Popularität stehlen die kostenlosen Yoast SEO und All-In-One SEO Pack -Plugins die Show mit ihren End-to-End Optimierungsmöglichkeiten. Wir empfehlen sehr das Yoast SEO-Plugin und in der Tat, vieles dieser WordPress SEO Checkliste wird Beispiele mit diesem Plugin haben.

Empfohlene Lektüre: Beste SEO-Plugins für WordPress (Und Must Have SEO-Tools)

Yoast SEO-Plugin für WordPress

Yoast SEO-Plugin für WordPress

Das Yoast SEO-Plugin erlaubt es dir, bessere Inhalte mit Seiten- und Keyword-Analysen zu schreiben, XML-Sitemaps automatisch zu generieren, Breadcrumbs zu aktivieren, Social- und Schema-Markup hinzuzufügen sowie eine Vielzahl anderer Optimierungen. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens gibt es über 1 Million Installationen mit einer beeindruckenden 5 von 5 Sternen-Bewertung. Du kannst das kostenlose WordPress-Plugin aus dem WordPress-Repository herunterladen oder die folgenden Schritte ausführen, um es in deinem WordPress-Dashboard zu installieren.

Schritt 1

Klicke unter dem Plugin-Bereich deines WordPress-Dashboards auf „Add New“. Suche nach Yoast Seo und klicke auf „Jetzt installieren“.

SEO-Plugin in WordPress installieren

SEO-Plugin in WordPress installieren

Schritt 2

Dann klicke auf „Aktivieren“.

Yoast SEO-Plugin aktivieren

Yoast SEO-Plugin aktivieren

Schritt 3

Du hast jetzt ein „SEO“ -Menü, in dem du auf die Einstellungen des Plugins zugreifen kannst. Wir werden weiter unten mehr eintauchen in die Yoast-Plugin-Optionen.

Yoast SEO-Einstellungen

Yoast SEO-Einstellungen

Und denke daran, das Plugin macht nicht SEO für dich. Es bietet lediglich Empfehlungen für dich, datenbasierte Optimierungen vorzunehmen.

3. Setup Friendly Permalinks

Standardmäßig erstellt WordPress seltsame Permalinks (URL-Struktur), die einfach nicht sehr sauber sind. Die Standardstruktur fügt derzeit den Tag und den Namen in die URL ein, wie man unten sieht.

http://wp.dev/2016/11/03/hello-world/

Google mag URLs, die deinen Titel und / oder Keywords im Post enthalten, aber kürzere URLs sind im Allgemeinen besser.  Wir empfehlen, die Permalink-Einstellung „Post-Name“ zu verwenden, da diese sowohl sauber ist als auch weiterhin von Vorteil ist, wenn du den Titel oder dein Keyword in der URL verwendest. Das Format sieht dann so aus:

http://wp.dev/hello-world/

Du kannst zu einer Permalink-Struktur „Post-Name“ wechseln, indem du im Einstellungsmenü deines WordPress-Dashboards auf „Permalinks“ klickst. Wähle „Post name“ aus und klicke auf „Änderungen speichern“.

Standardmäßige Permalinks in WordPress

Standardmäßige Permalinks in WordPress

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass das Ändern der Permalink-Struktur nachdem die Posts live sind, alle vorherigen Links unbrauchbar machen kann und Leute, die diese Links in sozialen Netzwerken teilen, können weiterhin keinen Datenverkehr auf deine Webseite leiten. Wenn du die Permalink-Struktur auf einer älteren Seite änderst, stelle sicher, dass du vorherige URLs auf den neuen Permalink umleitest, indem du die .htaccess-Datei bearbeitest oder ein Drittanbieter-Plugin wie Permalink Helper ändern verwenden. Stelle sicher, dass du auch unseren ausführlichen Post auf WordPress permalinks checkst.

4. Verwende immer ein Fokus-Keyword

Wenn es um WordPress SEO geht, ist es wichtig, daran zu denken, dass Google immer noch ein Computeralgorithmus ist, und deshalb sind Keywords in den Jahren 2017 und 2018 wichtig. Du solltest definitiv für deine Besucher und Kunden schreiben, wie Google es empfiehlt, aber schreibe es clever. Du kannst ganz einfach für dein Publikum schreiben und die besten SEO-Optimierungen berücksichtigen. Und denke daran, andere Suchmaschinen wie Bing und Yahoo verlassen sich manchmal sogar noch mehr auf das, was manche als veraltete SEO-Praktiken bezeichnen.

Wann immer du einen Blogbeitrag schreibst oder eine Seite auf deiner WordPress-Seite postest, solltest du immer ein Fokus-Keyword haben. Veröffentliche nicht einfach einen Beitrag, um mehr Inhalte rauszuhauen. Wir werden weiter unten mehr auf die Keyword-Recherche eingehen. Mit dem Yoast SEO Plugin kannst du einfach das Fokus-Keyword festlegen, über das du schreiben möchtest. Für diesen Beitrag zum Beispiel verwenden wir das Fokus-Keyword „WordPress SEO“. Du kannst sehen, dass Yoast SEO tatsächlich die Keyword-Dichte analysiert und berichtet, dass es für diesen Beitrag ein wenig niedrig ist. Allgemein ist ein Wert von 0,5% oder mehr ein guter Zielwert. Daher sollten wir einen Weg finden, unser Keyword noch ein paar Mal mehr zu integrieren, natürlich in unseren Inhalten.

WordPress SEO-Fokus-Keyword

WordPress SEO-Fokus-Keyword

5. Bedeutung von Titel-Tags

Es ist wichtig, dass du dein Haupt- „Fokus-Keyword“ hast, für das du in deinem Blogpost- oder Seitentitel-Tag eine Rangliste erstellen möchtest. Brian Dean, ein SEO-Experte, empfiehlt ebenso, wenn möglich, dein Keyword am Anfang des Titels zu platzieren, da dies in Suchmaschinen mehr Gewicht hat. Zum Beispiel lautet der Titel dieses Blogposts „WordPress SEO Checklist – 50 Tipps für 2018″. Wir platzieren unser Keyword „WordPress SEO“ ganz zu Anfang. Dies ist möglicherweise nicht immer möglich, kann aber helfen, dir einen kleinen Schub zu geben.

Du kannst ein Title-Tag im Yoast SEO-Plugin manuell eingeben, wie unten zu sehen ist. Bedenke, dass Google eine sichtbare Grenze von 65 Zeichen hat. Wenn du das überspringst, wird es möglicherweise nicht angezeigt. Sie sind jetzt wirklich durch Pixel begrenzt, aber Yoast SEO verwendet Zeichen, was eine enge Annäherung ist. Denke daran, dass Title-Tags nicht nur SEO, sondern auch deine Durchklickrate (Clickthrough-Rate – CTR) beeinflussen. Einige berichteten von einem Anstieg der Klickrate um 20%, indem sie einfach ihre Titel geringfügig verbesserten.

WordPress SEO-Title-Tag

WordPress SEO-Title-Tag

Split-Testing und A / B-Tests für deinen Titel können eine weiterer effektiver Weg zur Steigerung der CTR sein und Google in dem Sinne helfen, deine Inhalte relevanter zu sehen. Es gibt sogar WordPress-Plugins wie Titel Experimente und Nelio AB Testing, die dir helfen können deine eigenen Tests durchzuführen.

Es scheint, dass Google immer noch darauf vertraut, dass wir gut optimierte H1 – und Titel-Tags festlegen, und dass selbst kleine, datengesteuerte und gut recherchierte Änderungen für deine organische Suchleistung einen Unterschied machen können. – Distilled

Wie sieht es mit der Verwendung deines Firmennamens am Ende des Titel-Tags aus? Das wird dir nicht schaden, aber du solltest dich fragen, ob das die volle Ausnutzung des Potenziales ist. Der Name deines Unternehmens ist möglicherweise nicht immer die beste Entscheidung, um die CTR zu erhöhen oder die Relevanz für den Inhalt zu erhöhen.

6. Erhöhe die Klickrate mit Meta-Beschreibungen

Meta-Beschreibungen haben keine Auswirkungen auf deine WordPress SEO, wenn es um Rankings geht. Meta-Beschreibungen wirken sich jedoch auf deine CTR aus. Eine besser geschriebene Meta-Beschreibung kann den User dazu verleiten, in SERPs auf deinen Post zu klicken, anstatt auf den darüber oder darunter. Und es wurde gesagt, je höher die CTR ist, desto relevanter wird Google deine Daten einschätzen und dich höher bewerten. In gewisser Weise können Meta-Beschreibungen also deine Platzierungen beeinflussen. Aber nicht im traditionellen Sinne. Du kannst deine Meta-Beschreibung manuell im Yoast SEO Plugin einstellen.

Zuvor gab es eine Beschränkung auf 156 Zeichen. Google aktualisierte dies ab Dezember 2017 auf 320 Zeichen, kehrte dann aber die Änderung auf 150 und 170 Zeichen zurück. Alles darüber ist in SERPs möglicherweise nicht sichtbar. Sie sind jetzt wirklich durch Pixel begrenzt, aber Yoast SEO verwendet Zeichen, was eine enge Annäherung ist.

Wordpress SO Meta-Beschreibung ctr

Meta-Beschreibung

Es ist auch gut, dein Fokus-Keyword in deine Meta-Beschreibung aufzunehmen, da Google den Suchbegriff fett markiert. Zum Beispiel haben wir in Google nach dem „coolsten Auto“ gesucht. KBB hat zufällig einen Eintrag mit „coolstes Auto“ in der Meta-Beschreibung und Google schreibt dieses Keyword so, wie es für deinen Suchbegriff relevant ist. Wenn du also dein Fokus-Keyword in deine Meta-Beschreibung einschließt, kannst du etwas mehr herausstechen.

Wordpress SEO Meta-Beschreibung

Fett markierte Meta-Beschreibung

Bedenke jedoch, dass Google auch einige Meta-Beschreibungen automatisch neu schreibt. Was du also eingibst, wird nicht immer in SERPs erscheinen.

Checke dieses großartige Video von Brian Dean, wie du die CTR in deinen Meta-Beschreibungen steigern kannst, indem du Wörter verwendest, die in AdWords-Text erscheinen. Außerdem verwende so genannte „Power-Wörter“.

7. Solltest du Meta-Keywords verwenden?

Meta-Keywords gehören wirklich der Vergangenheit an. Wir fügen dies einfach in unsere Liste für diejenigen ein, die sich vielleicht fragen, ob sie Meta-Schlüsselwörter verwenden sollen oder nicht. Die einfache Antwort ist nein. Google und Bing vertrauten in ihren Ranking-Algorithmen auf Meta-Keywords, sind aber nicht mehr nötig. Es scheint, als würde sich Yahoo immer noch auf Meta-Keywords verlassen, aber wir würden sie nur aus diesem Grund nicht empfehlen. Wie auch immer, abhängig davon, wo sich deine Website befindet, ist es wichtig zu wissen, dass die russische Suchmaschine Yandex und die chinesische Suchmaschine Baidu weiterhin Meta-Keywords verwenden.

Laut Yandex, <meta name = „Keywords“ content = „…“ /> – Kann benutzt werden, um die Relevanz der Seite für Suchanfragen zu bestimmen. Wenn du deinen WordPress-Site-Posts und -Seiten Meta-Keywords hinzufügen möchten, kannst du diese im Yoast SEO-Plugin aktivieren, indem Sie die folgenden Schritte unten ausführst.

Schritt 1

Klicke in den Abschnitt „Titel & Metas“ des Yoast SEO-Plugins und klicke auf die Registerkarte „Andere“. Du kannst dann die Option „Meta-Keywords verwenden“ aktivieren.

Meta-Keywords in Yoast aktivieren

Meta-Keywords in Yoast aktivieren

Schritt 2

Dann hat das Yoast SEO-Plugin auf deinen Post und Seiten jetzt einen Abschnitt um deine Meta-Keywords einzugeben, wie im untenstehenden Beispiel zu sehen ist.

meta keywords yoast seo

Meta-Keywords – Yoast SEO

Auch hier empfehlen wir, Zeit nicht mit Meta-Keywords zu verbringen, es sei denn, du nutzt eine Suchmaschine, die sie noch verwendet. Meta-Keywords sind in Google und Bing seit langer Zeit veraltet, da es sich auf SEO bezieht.

8. Header-Tags – H1, H2, H3

Der Google-Crawler (Bot) prüft HTML-Header-Tags wie H1, H2, H3 usw., um die Relevanz deines Webseiten-Inhalts zu ermitteln. Allgemeinen ist die beste Vorgehensweise, ein einzelnes H1-Tag pro Post oder Seite und dann mehrere H2s und H3s darunter zu haben. Denke daran, es hat eine Bedeutungs-Hierarchie. Das H1-Tag ist einer deiner wichtigsten Header und sollte dein Fokus-Keyword enthalten. Zusätzliche Header können auch dein Keyword- oder Long-Tail-Varianten deines Keywords enthalten. Missbrauche jedoch die Header nicht. Diese werden benutzt, um deine Inhalte zu teilen, damit sie für den Besucher leichter zu lesen sind.

Die meisten WordPress-Themes weisen bei richtiger Codierung automatisch den Titel deiner Seite oder Post dem H1-Header zu. Du kannst dann H2, H3, H4 Header usw. in deinem Post oder deiner Seite zuweisen. Du kannst einen Header erstellen, indem du das Dropdown im visuellen Editor nutzt. Dies ordnet dem Textblock automatisch die HTML-Tags <h2> oder <h3> zu, die Google liest.

wordpress seo checkliste header tags

Header-Tags

Du kannst auch die Tastenkombinationen im visuellen Editor nutzen, um Header schneller anzuwenden:

ALT + SHIFT + 2 (H2 header)
ALT + SHIFT + 3 (H3 header)

9. Bild Alt Text

ALT-Text bezieht sich auf das ALT-Attribut oder den alternativen Text, der auf Bilder auf deiner WordPress-Webseite angewendet wird. ALT-Tags werden von Google genutzt, um zu sehen, wie relevant dein Bild für den Inhalt drum herum ist. Sie werden auch von Bildschirmlesern für sehbehinderte Menschen genutzt. Wenn zum Beispiel jemand die Dragon NaturallySpeaking-Software nutzt, kann ALT-Text ihnen tatsächlich helfen, die Seite besser zu navigieren. Du solltest deinen Bildern immer ALT-Text hinzufügen. Und wenn du es noch nicht hast, gehe zurück und tue es jetzt.

<img src="image.jpg" alt="image description" title="image title"/>

Glücklicherweise musst du bei WordPress keinen Code zum Hinzufügen des ALT-Texts kennen, du kannst ihn einfach hinzufügen, wenn du Bilder in die Medienbibliothek hochlädst oder indem du auf ein Bild innerhalb des visuellen Editors klickst. Führe die folgenden Schritte aus, um schnell einen ALT-Text zu einem existierenden Bild hinzuzufügen.

Schritt 1

Bewege im visuellen Editor den Mauszeiger über dein Bild und klicke auf die Option „Bearbeiten“.

Bearbeitung von WordPress-Bildern

Bearbeitung von WordPress-Bildern

Schritt 2

Du kannst dann deine ALT-Textbeschreibung in das Feld „Alternativer Text“ eingeben. Normalerweise ist es sinnvoll, dein Fokus-Keyword hinzuzufügen, wenn es für das Bild geeignet ist. Füge dein Fokus-Keyword jedoch nicht als ALT-Text für alle deine Bilder hinzu. Wie bei allen SEO-Dingen, tue Dinge in Maßen. Google mag kein Spamming.

Alt-Textbeschreibung für Bilder hinzufügen

Alt-Textbeschreibung für Bilder hinzufügen

10. Bild Titel Text

Der Bildtiteltext wird nicht für SEO-Zwecke von WordPress genutzt und nicht von Google oder Bing gecrawlt. Daher musst du diese nicht nutzen. Sieh dir unten ein Beispiel dafür an, wie der Bildtiteltext oder das Titelattribut eines Bildes aussieht.

<img src="image.jpg" alt="image description" title="image title"/>

Mit Bildtiteltext kannst du jedoch Tooltips zu Bildern hinzufügen. Dies kann ein guter Weg sein, einfach ein kleines CTA hinzuzufügen, wenn jemand darüber gleitet. Obwohl sie technisch gesehen nicht helfen werden, besser zu ranken, können sie die Benutzererfahrung verbessern. Genauso wie mit dem ALT Text brauchst du keinen Code zum Hinzufügen des Titeltexts zu kennen, du kannst ihn einfach hinzufügen, wenn du Bilder in die Medienbibliothek hochlädst oder indem du auf ein Bild innerhalb des visuellen Editors klickst. Führe die folgenden Schritte aus, um schnell einen Titeltext zu einem existierenden Bild hinzuzufügen.

Schritt 1

Bewege im visuellen Editor den Mauszeiger über dein Bild und klicke auf die Option „Bearbeiten“.

Bearbeitung von WordPress-Bildern

Bearbeitung von WordPress-Bildern

Schritt 2

Du kannst dann deine Titeltext-Beschreibung in das Feld „Bildtitelattribute“ unter den erweiterten Optionen eingeben.

wordpress seo image title tag

Image title tag

Du kannst dann den Titeltext in Aktion als Tooltipp sehen, wenn du den Mauszeiger über dein Bild bewegst.

Bildtiteltext Tooltip

Bildtiteltext Tooltip

11. Fokus-Keyword im ersten Absatz

Der erste Absatz deines Posts und der Seiteninhalte in WordPress ist sehr wichtig! Es wird immer empfohlen, dein Fokus-Keyword möglichst im ersten Absatz hinzuzufügen. Der Grund dafür ist, dass Google den Inhalt von oben nach unten crawlt und, wenn es dein Keyword dort findet, kann es helfen, damit deinen Artikel für das Thema relevanter erscheint. Das Yoast SEO-Plugin hat sogar einen Haken dafür, um sicherzustellen, dass du mit dieser besten Praxis Schritt hälst.

Fokus-Keyword im ersten Absatz

Fokus-Keyword im ersten Absatz

12. Der Inhalt ist König (Word Count)

Das alte Sprichwort „Der Inhalt ist König“ ist noch am Leben und gut. Google und Besucher lieben hochqualitativen Inhalt. Allgemein ist es viel besser, Inhalte höherer Qualität und längerer Form zu veröffentlichen, als kürzere Inhalte häufiger zu veröffentlichen. Dies kann natürlich variieren. Wenn du eine News-Seite hast, kann es tatsächlich das Gegenteil sein. Aber Inhalte von längerer Form haben immer wieder bewiesen, dass sie in SERPs gewinnen. Capsicum Mediaworks veröffentlichte einige Statistiken über die Bedeutung der Inhaltslänge.

Wordpress SEO Inhaltslänge

SEO Inhaltslänge

Wie du aus dem obigen Bild erkennen kannst, haben Webseiten mit den besten Positionen viel mehr Inhalt. In der Tat, 2.000 Wörter oder mehr sollten wirklich dein neues Minimum sein.

Neil Patel, ein beliebter Internet-Vermarkter, hat einen großartigen Beitrag von 2016 darüber, wie lang gestreckte Inhalte helfen können, deine Platzierungen zu verbessern. Und du kannst wahrscheinlich sagen, dass wir hier bei Kinsta die gleichen Ergebnisse gesehen haben, sonst würden wir nicht so viel Zeit damit verbringen, Inhalte so lang zu schreiben!

CanIRank veröffentlichte ihre Ergebnisse Anfang 2017 in einer Studie über die Effektivität der Inhaltslänge. Sie analysierten alles, wie, ob längerer Inhalt mehr Backlinks generiert und was mit Rankings für diejenigen auf der dritten und vierten Seite passiert. Kurz gesagt, sie fanden heraus, dass die Inhaltslänge, sogar mit anderen möglichen Faktoren im Spiel, immer noch besser rangiert.

SEO Inhaltslänge SEO

SEO Inhaltslänge

Ein anderer Vorteil von Long-Form-Inhalten ist, dass du im Laufe der Zeit nicht nur für dein Fokus-Keyword, sondern auch für viele Long-Tail-Keyword-Varianten, manchmal in Hunderten von Keywords, ein Ranking erstellst. Und manchmal wird der Datenverkehr von allen Long-Tail-Varianten mehr sein als der deines Fokus-Keywords. Es ist also wirklich eine Win-Win-Situation, wenn es um Inhalte längerer Form geht!

13. Verwende kurze URLs

Google mag WordPress-Webseiten, die sauber, organisiert und strukturiert sind, das beinhaltet die Verwendung kurzer URLs. Sie können auch dabei helfen, die CTR zu verbessern. MarketingSherpa führte eine Studie durch und stellte fest, dass Führungskräfte 250% eher auf ein einheitliche Angebot klicken, wenn es:

  • eine ziemlich kurze URL hatte und
  • direkt unter einem Eintrag mit einer langen URL erschien

Daher kann es ein enormer Wettbewerbsvorteil sein, deine URLs so kurz wie möglich zu halten. Merke dir, dass WordPress basierend auf dem Titel automatisch eine URL für dich erstellt. Für diesen Post haben wir folgendes gefunden:

https://kinsta.com/blog/wordpress-seo-checklist-50-tips-2018/

Wir können das ziemlich schnell säubern und einfach unser Fokus-Keyword nutzen. Führe die folgenden Schritte aus, um eine URL für einen WordPress-Post oder eine Word-Seite zu verkürzen.

Schritt 1

Klicke neben deiner URL (auch bekannt als Slug) auf „Bearbeiten“.

URL in WordPress bearbeiten

URL in WordPress bearbeiten

Schritt 2

Du kannst dann die URL eingeben, die du nutzen möchtest. Stelle sicher, dass du dein Keyword mit Bindestrichen trennst. Dann klicke auf „OK“.

Kurze URLs WordPress

Kurze URLs WordPress

Wir haben dann die folgende URL, die viel schöner ist.

https://kinsta.com/blog/wordpress-seo-checklist/

Es ist auch wichtig daran zu denken, dass jede URL oder Slug in WordPress eindeutig sein muss. Du kannst also nicht zwei Posts oder Seiten verwenden, die beide dieselbe URL verwenden. Denke daran, wenn du schreibst.

14. Verwende Smart Image-Dateinamen

Dies ist eine Sache, die viele WordPress-Webseiten-Besitzer falsch machen, und das ist deine Bilder richtig benennen! Mit einigen richtigen besten WordPress SEO-Praktiken kannst du einen netten kleinen Schub sehen, sowohl in SERPs als auch in Google Image Search.

  • Benenne deine Bilddateien immer mit tatsächlichen Wörtern, die sich auf deinen Inhalt beziehen, bevor du sie hochlädst. Zum Beispiel, statt von DC0000.JPG, nennst du es wordpress-seo.JPG.
  • Füge immer Bindestriche zwischen Wörtern in den Bilddateinamen ein. Wenn du es zum Beispiel wordpress_seo.JPG oder wordpressseo.JPG nennst, ist Google nicht in der Lage dies zu lesen. Google liest Files mit Bindestrichen als einzelne Wörter, daher solltest du es WordPress-security.JPG nennen.
  • Füge gegebenenfalls dein Fokus-Keyword ein, zumindest auf deinem dargestellten Bild. Wir benennen unser dargestelltes Bild in unseren Blog-Posts immer so wie unsere Fokus-Keywords.

15. Bedeutung von Dofollow vs NoFollow Links

Es gibt zwei grundlegende Arten von Links im Internet, wenn es um WordPress SEO geht; und das sind Dofollow Links und Nofollow Links. Hier sind die grundlegenden Unterschiede zwischen den beiden:

Dofollow Links

Standardmäßig ist jeder Link, den du auf einer WordPress-Site erstellst, dofollow. Google crawlt Webseiten und wenn es Dofollow-Links findet, setzt es Link Juice zwischen sie und der Webseite, mit der sie verknüpft sind. Dies hilft Autorität aufzubauen und wirkt sich auf deine Rankings in Google aus. Du hast wahrscheinlich gehört, dass Leute sagen, dass du mehr Backlinks brauchst, nun, sie beziehen sich normalerweise auf Dofollow-Links von anderen Websites mit hoher Autorität. Allgemein gilt, je mehr Dofollow Links, desto besser!

Nofollow Links

Nofollow-Links sind Links, die das rel-Attribut von nofollow beinthalten (siehe unten):

<a href="https://kinsta.com" rel="nofollow">my link</a>

Nofollow Links teilen Google mit, dass sie keinen Link Juice weitergeben sollten und dass sie einfach ignoriert werden sollten. Das soll nicht meinen, dass NoFollow-Links nicht wichtig sind. Denke daran, dass NoFollow-Links immer noch Datenverkehr generieren können, auch wenn sie Link Juice nicht weitergeben. Zum Beispiel ist der Link auf deinem Twitter-Profil nicht wie unten zu sehen. Wie auch immer, dieser Link kann immer noch viel Datenverkehr generieren und ist daher immer noch wichtig. Lies unser Tutorial zu verschiedenen Wegen, um Nofollow Links in WordPress hinzuzufügen.

NoFollow-Link Twitter

NoFollow-Link

Ein Backlink-Profils mit einem guten Verhältnis von DoFollow- und NoFollow-Links aufzubauen, ist der beste und sicherste Ansatz. Lies diesen Beitrag über andere einfache Wege, um herauszufinden, ob ein Link dofollow oder nofollow ist.

16. Füge Interlinks hinzu

Interlinks sind Links, die von einer Seite oder einem Post auf deiner WordPress-Seite auf eine andere Seite oder Post auf derselben Seite zeigen. Gewöhnlich verweist du dabei auf andere Inhalte, die du geschrieben hast, oder auf Links zu deiner eigenen Zielseite. Moz hat einen tollen Artikel darüber geschrieben, warum interne Links wichtig sind.

  • Sie helfen Menschen dabei, auf deiner eigenen Webseite zu navigieren und die Zeit auf deiner Webseite zu verlängern.
  • Sie helfen, eine Hierarchie deiner Informationen und Strukturen zu etablieren.
  • Sie helfen Link Juice über deine eigene Webseite zu verbreiten, als wären sie dofollow.

Wir empfehlen immer mindestens 3-5 interne Links für jeden Post oder jede Seite, die du schreibst, hinzuzufügen. Und abhängig von der Länge deines Inhalts möglicherweise noch mehr. Führe die untenstehenden Schritte aus, um einfach ein Interlink hinzuzufügen.

Schritt 1

Um einen Hyperlink zu erstellen, klicke auf den Link-Button oben im visuellen Editor oder markiere das Wort und drücke STRG + K. Klicke dann auf „Verknüpfungsoptionen“.

link wordpress

Link in WordPress

Schritt 2

Wähle dann den letzten Artikel aus, mit dem du ihn verknüpfen möchten. Du kannst auch die Suche nutzen, um die interne Seite oder den Post zu finden.

wordpress seo Interlinks

Interlinks

17. Füge externe Links zu Domains mit hoher Autorität hinzu

Genau wie das Hinzufügen von Interlinks oben, solltest du auch einige externe Links zu Seiten mit hoher Domänenautorität hinzufügen. Dies hilft deinem WordPress-SEO, indem man Google wissen lässt, dass du qualitativ hochwertige Inhalte verknüpfst, die für dich relevant sind, und die User-Erfahrung verbesserst, indem du ihnen zusätzliche Informationen bereitstellst.

Es kann auch ein guter Weg sein, Gespräche mit einer anderen Marke zu beginnen. Wenn du in deinem Post auf eine andere Firma verlinkst, schick ihnen eine kurze E-Mail oder tweete, nachdem du sie veröffentlicht hast, und frag nach einer Freigabe. Wenn sie es über ihre sozialen Profile teilen, kann dies sofortiger kostenloser Datenverkehr für dich sein! Wir benutzen diesen Ansatz oft und es funktioniert großartig.

Wir empfehlen, mindestens 2 externe Links mit hoher Domänenautorität in deinen Inhalt einzufügen. Und bedenke, wenn du externe Links hinzufügst, ist es ein netter kleiner Trick, um Leute auf deiner Seite zu halten, den Link in einem neuen Tab oder Fenster zu öffnen. Manche Leute mögen argumentieren, dass sie das nicht mögen, aber es kann Leuten helfen, zurück zu kommen und später deine Seite zu durchsuchen, wenn sie dich sonst vielleicht vergessen hätten. Befolge die untenstehenden Schritte, um einen Link in einem neuen Tab oder Fenster zu öffnen.

Schritt 1

Um einen Hyperlink zu erstellen, klicke auf den Link-Button oben im visuellen Editor oder markiere das Wort und drücke STRG + K. Klicke dann auf „Verknüpfungsoptionen“.

wordpress Link-Optionen

Link-Optionen

Schritt 2

Wähle dann „Link in einem neuen Tab öffnen“. Dies fügt das HTML-Äquivalent von target = „_ blank“ zu deinen Posts hinzu, wie unten zu sehen ist:

<a href="https://kinsta.com" target="_blank">Kinsta</a>
Links in einem neuen Tab öffnen lassen

Links in einem neuen Tab öffnen lassen

Ein anderer beliebter Ansatz, den viele Blogger haben, ist das Setzen externer Links, um neue Tabs zu öffnen und interne Links direkt aufzurufen.

18. Affiliate-Links

Viele WordPress-Blogger und sogar einige Unternehmen benutzen Affiliate-Links auf ihren Webseiten. Affiliate-Links werden normalerweise benutzt, wenn du eine Provision oder einen Verweis auf ein Produkt verfolgen oder dich zwischen Webseiten anmelden möchtest. Das Schlimme ist jedoch, dass Google in der Regel Affiliate-Links missbilligt. Einige Webseiten wurden sogar für viele Affiliate-Links bestraft. Um Affiliate-Links sicher zu nutzen, sollten sie immer NoFollow sein. Ein guter Weg, um deine Affiliate-Links zu verfolgen und immer sicherstellen, dass sie NoFollow sind, ist ein Affiliate-Plugin wie Pretty Links zu benutzen oder ThirstyAffiliates.

Mit Pretty Links kannst du einfache und kurze Affiliate-Links erstellen, die immer NoFollow sind und auch mit einem 301 weiterleiten. Ein Link könnte beispielsweise https://domain.com/go/kinsta sein. Dieser Link leitet intern um, sodass du auf die Berichtsdaten zugreifen kannst, um zu erfahren, wie viele Klicks auf den jedem Links ausgeführt werden.

Affiliate-Links mit Pretty Links

Affiliate-Links mit Pretty Links

19. Sitemaps

Sitemaps werden von Suchmaschinen wie Google, Bing und Yandex genutzt, um die Hierarchie und Struktur deiner WordPress-Webseite zu erfassen und ein besseres Crawling sicherzustellen. Sind Sitemaps nötig? Nein, Suchmaschinen crawlen deine Seite ohne sie, aber indem du dieses File erstellst, kannst du auch mehr Berichtsdaten über deine Seite erhalten. Wir empfehlen immer ein Sitemap-File zu verwenden. Das Yoast SEO Plugin hat tatsächlich die Fähigkeit, automatisch dein Sitemap-File für dich zu generieren. Führe die untenstehenden Schritte aus, um diese Funktion zu aktivieren oder zu überprüfen.

Schritt 1

Klicke unter den Yoast SEO-Optionen auf „XML Sitemaps“ und aktiviere die XML-Sitemap-Funktionalität.

WordPress XML-Sitemap-File

WordPress XML-Sitemap-File

Schritt 2

Es ist immer gut zu überprüfen, dass dein XML-Sitemap-File tatsächlich erstellt wird. Du kannst auf die Schaltfläche XML-Sitemap klicken und das File selbst wird gestartet, allgemein befindet sie sich im Stammverzeichnis deiner Domain:

https://domain.com/sitemap_index.xml

Es sollte wie dies unten aussehen. Wir werden weiter unten detailierteer darauf eingehen, wie du dieses File an Google und Bing übermittelst, um Indizierung und Crawling zu beschleunigen.

XML-Sitemap-File

XML-Sitemap-File

Check unseren tiefen Einblick in die Verwendung einer WordPress-Sitemap an.

20. Sende die Sitemap an die Google Search Console

Nachdem du nun ein XML-Sitemap-File hast, wird empfohlen, sie an die Google Search Console zu senden, damit du auf zusätzliche Daten zum Status deiner WordPress-Webseite zugreifen kannst. Wir gehen davon aus, dass du bereits über ein Google Search Console-Konto verfügst, falls nicht, lies diesen ausführlicheren Post auf der Seite wie du deine Webseite an Google übermittelst.

Klicke in der Google Search Console in der Crawl-Sektion auf „Sitemaps“ und dann auf „Sitemap hinzufügen / testen“. Gib den Speicherort deiner Sitemap-File ein, die du im vorherigen Schritt eingerichtet hast, und klicke auf „Senden“. Es wird dir zeigen, wie viele Seiten / Posts geschickt wurden und wie viele tatsächlich indiziert wurden. Google crawlt jetzt automatisch regelmäßig dein Sitemap-File.

 Sitemap bei Google einreichen

Sitemap bei Google einreichen

21. Sende die Sitemap an Bing Webmaster Tools

Genau wie bei der Google Search Console wird auch empfohlen, dass du deine WordPress-Webseite an Bing Webmaster-Tools sendest. Check dieses detaillierte Tutorial, um deine Webseite an Bing zu senden.

22. Sende die Sitemap an Yandex Webmaster Tools

Genau wie bei der Google Search Console wird auch empfohlen, dass du deine WordPress-Webseite an Yandex sendest. Dies ist eine russische Suchmaschine, aber wenn du weltweiten Datenverkehr hast, kann es helfen! Check dieses detaillierte Tutorial, um deine Webseite an Yandex zu senden.

23. Force Crawl für schnellere Indizierung

Wenn du Inhalte auf deiner WordPress-Webseite veröffentlichst, ermittelt Google in der Regel die Crawl-Rate, mit der dein Inhalt indiziert wird. Dies kann innerhalb von ein paar Minuten, Stunden oder Tagen sein. Wusstest du jedoch, dass du deine Inhalte sofort in Google und Bing indizieren kannst? Dies ist nur ein praktischer kleiner Trick, den du verwenden kannst, um zu sehen, wo du schneller gegen deine Konkurrenz in SERPs stapelst.

Force Crawl in Google Search Console

Um das Crawling eines WordPress-Posts oder einer WordPress-Seite zu erzwingen, klicke einfach unter Crawl in der Google Search Console auf die Option „Fetch as Google“ und geben Sie die URL ein. Klicke auf „Holen“.

Google um erneutes Crawlen bitten

Google um erneutes Crawlen bitten

Dann klicke auf „Indizierung anfordern“ und deine URL wird sofort in SERPs indiziert. Beachte, dass Google nicht garantiert, dass Google es sofort indiziert. Wie auch immer, in unseren Tests funktioniert das immer. Einige Empfehlungen für eine schnellere Indizierung beinhalten, dass sichergestellt wird, dass deine WordPress-Webseite schnell lädt und nichts daran hindert, dass Google sie crawlt.

Indizierung anfordern

Indizierung anfordern

Force Crawl in Bing Webmaster Tools

Du kannst dasselbe auch in den Bing Webmaster Tools tun. Klicke einfach unter „Meine Website konfigurieren“ auf „URLs einreichen“, gib die URL ein und klicke auf „Senden“.

Bing Webmaster Tools um erneutes Crawlen bitten

Bing Webmaster Tools um erneutes Crawlen bitten

24. Nutze soziale Signale

Helfen soziale Signale deinem WordPress SEO? Wie Tweets, Shares, Upvote Sites, etc. Unglücklicherweise ist die Antwort nicht schwarz oder weiß. Wie auch immer, wir haben aus erster Hand gesehen, dass du deine Rankings in SERPs vorübergehend beeinflussen kannst. Wir haben dies sowohl von Reddit als auch von Y Combinator bemerkt. In der Vergangenheit haben wir gesehen, dass Beiträge auf diesen Webseiten sofort auf der ersten Seite von Google gelistet werden. Nachdem der Trend stopt, tendiert das Ranking zu Schwankungen und der Post passt sich dort an, wo er tatsächlich längerfristig rangiert. Was bewirkt das? Unsere Theorie ist, dass Google aufgrund der großen Menge an Datenverkehr und sozialen Signalen, die kombiniert werden, diese Seite als sehr relevant ansieht und es in SERPs aufstößt.

Viele SEOs werden darüber debattieren, aber wir haben gesehen, dass dies aus erster Hand einige Male passiert ist. Du triffst die Frontseite oder Reddit und sofort rangierst du Seite eins für einen sehr wettbewerbsfähige Dauer. Die nächste Woche setzt der Post sich wieder zurück und dich in die Mitte der zweiten Seite in SERPs. Dies erfordert dann, dass du zurückgehst und den Post weiter optimierst, Backlinks gegen ihn aufbaust usw., um dich wieder hoch arbeiten zu können.

Im Folgenden findest du ein Beispiel für etwas, das wir mit einem anständigen Keyword-Volumen geschrieben haben, das am nächsten Tag in SERPs hochschnellte, weil wir eine Menge sozialen Datenverkehr dorthin gesendet haben.

Traffic von sozialen Signalen

Traffic von sozialen Signalen

Der größte Vorteil ist, dass Shares, soziale Signale und mehr Datenverkehr höchstwahrscheinlich deine Rankings beeinflussen, daher empfehlen wir, die Vorteile von Social Media so gut wie möglich zu nutzen. Hier ist ein weiterer großartiger Artikel darüber, wie sich soziale Signale auf deine SEO auswirken können.

25. Führe eine Keyword-Recherche durch

91,5 % wagen niemals die erste Seite der Suchergebnisse. – Search Engine Watch

Keywords sind noch immer lebendig und gut in 2018. Deshalb zählt das Ranking. Erinnere dich, wie bereits erwähnt, ist Google immer noch ein Computeralgorithmus. Es muss sich etwas ansehen, um Rankings zu berechnen, und Keywords sind immer noch ein großer Teil davon. Dies ist ein Beispiel für eine Klientenseite, die im Oktober 2015 gestartet wurde. In weniger als einem Jahr bauten sie ihre Webseite zu einem Objekt auf, das heute über 120.000 Besucher pro Monat erreicht, und 95% des Datenverkehrs ist einheitlich. Und das Tolle daran ist, dass sie nur 2-3 Stunden pro Woche damit verbringen. Wie haben sie das gemacht? Sie haben eine gute Nische gefunden und strategische Keyword-Recherche durchgeführt.

Traffic-Analyse von Keyword-Recherchen

Traffic-Analyse von Keyword-Recherchen

Es gibt viele großartige Tools, die dir bei der Keyword-Recherche helfen. Ein paar unserer Favoriten sind KWFinder, SEMrush, und Ahrefs. Der Trick besteht darin, ein gutes Keyword mit dem Suchvolumen zu finden und gleichzeitig nichts auszuwählen, das zu konkurrenzfähig ist.

Never assume people are searching. Write natural, but write smart. Click to Tweet

Und vergiss nicht die mehrsprachige SEO! Keywords in anderen Sprachen sind manchmal viel weniger wettbewerbsfähig. Der englische Markt ist sehr vollgestopft, wenn es um Content Marketing und SERPs geht. Zum Beispiel suchen wir in Englisch den Begriff „marketing strategies“. Wir können sehen, dass es ein Volumen von rund 40.000 Suchanfragen pro Monat hat. Und es wird schwer sein, dafür einzustufen. Wenn du dir SERPs ansiehst, gehst du sofort gegen große Domains mit hoher Domainautorität vor. Wenn du klug bist, würdst du wahrscheinlich nicht versuchen, dieses Keyword anzugehen.

englisch Keyword-Volumen

Keyword-Volumen

Jetzt, wenn du den gleichen Begriff auf Spanisch nimmst, „estrategias de marketing“, können wir sehen, dass es nicht so viel Suchvolumen hat, aber immer noch viel bei ungefähr 15.000 pro Monat. Und rate was? Die Schwierigkeit ist nicht schwer einzustufen. Die Domains, gegen die du konkurrierst, haben eine niedrige Domainautorität von unter 40. Das ist jetzt etwas, was du angehen könntest. Wenn es um andere Sprachen geht, wirst du viele Suchbegriffe finden, für die es einfacher ist, sie einzustufen.

Keyword-Volumen in Spanisch

Keyword-Volumen in Spanisch

Stelle sicher unseren detaillierten mehrsprachigen WordPress-Guide zu checken, um die SERPs in anderen Sprachen zu dominieren.

26. Erstelle Backlinks

Backlinks sind immer noch sehr wichtig, wenn es um WordPress SEO geht. Backlinks werden von Google verwendet, um Link Juice weiterzugeben, wie wir zuvor diskutiert haben, und um zu zeigen, dass es eine andere relevante oder wichtige Seite gibt, die ähnliche Informationen enthält. Wenn eine Webseite mit hoher Domänenautorität mit dir verknüpft ist, macht dies viel mehr, als die Leute denken. Brian Dean drüben bei Backlinko analysierte über eine Million Suchergebnisse und die Schlussfolgerung war, dass Backlinks immer noch ein wichtiger Rankingfaktor sind.

Allgemein ist es ein gutes Zeichen, dass die Anzahl der verweisenden Domains, die mit dir verlinkt sind, einen Aufwärtstrend aufweist. Dies bedeutet, dass du mit der Zeit mehr und mehr Webseiten bekommst, die mit dir verlinkt sind. Und tatsächlich, in der Studie, die Brian gemacht hat, war die Anzahl der einzigartigen verweisenden Domains die stärkste Korrelation in der gesamten Studie. Die Webseiten, die mehr verweisende Domains hatten, waren die mit höheren Rankings.

Verweisende Domains

Verweisende Domains

Matthew Barby hat auch eine Analyse von 1 Million URLs durchgeführt und dabei festgestellt, dass ja, Backlinks zählen. Im Durchschnitt waren die obersten 2 Ergebnisse auf Seite 1 von Google gleichzusetzen mit 38% aller Backlinks von Seiten auf Seite 1.

Ein gutes Werkzeug, um sich einen Überblick über dein Backlink-Profil zu verschaffen, ist Ahrefs. Du kannst die Gesamtzahl der Backlinks zu deiner Seite, die Anzahl der verweisenden Domains, organische Keywords etc. sehen.  Ein weiteres großartiges Feature sind die Backlink-Benachrichtigungen. Wir haben einige Backlink-Tools ausprobiert, und Ahrefs nimmt es definitiv genau. Das Feature „Neue Backlinks“ zeigt dir, wann neue Webseiten im Internet mit deiner WordPress-Seite verknüpft wurden. Untenstehend findest du ein Beispiel von jemanden, der in den letzten Tagen mit unserem Google Amp-Artikel verknüpft war.

seo neue Backlinks

Neue Backlinks

Ein kleiner Tipp: Hilf mit, Inhalte zu teilen, wenn Nutzer mit dir verlinkt sind. Dies hilft dabei, soziale Signale für sie auf dieser Seite aufzubauen, was wiederum helfen kann, ihre Seitenautorität aufzubauen. Und du möchtest höhere Seitenautoritäts-Links. In gewisser Weise kannst du dir selbst helfen, indem du Inhalte von Drittanbietern teilst, die sich die Zeit genommen haben, mit dir zu verlinken. Und hab niemals Angst davorandere Blogger anzuschreiben und sie zu bitten, deinen herausragenden Beitrag auf ihrem Blog zu veröffentlichen.

27. WordPress SEO HTTPS Vorteil

Google hat offiziell gesagt, dass HTTPS ein Ranking-Faktor ist. Während es nur ein kleiner Ranking-Faktor sein mag, würdest du keinen Vorteil daraus ziehen, um deine Konkurrenten in SERPs zu schlagen? Und da Google alle dazu auffordert, auf HTTPS umzusteigen, kannst du darauf wetten, dass das Gewicht dieses Ranking-Faktors in Zukunft wahrscheinlich zunehmen wird. Hier ist ein großartiger Artikel über die Auswirkungen von TLS / SSL auf Rankings.

Und schau dir die anderen Daten rund um SEO und HTTPS an! Matthew Barby hat eine Analyse von 1 Million URLs gemacht und festgestellt, dass über 33% aller Seiten mit 1, 2 oder 3 Seiten in Google HTTPS verwenden.

HTTPS-Nutzung vs Google-Ranking

HTTPS-Nutzung vs Google-Ranking

Also, worauf wartest Du? Checke unseren ausführlichen Anleitung zur Umstellung von HTTP auf HTTP in WordPress.

Haben Sie mit Ausfallzeiten und WordPress-Problemen zu kämpfen? Kinsta ist die Hosting-Lösung, die Ihnen Zeit spart! Sieh dir unsere Features an

28. Schema-Markup

Du hast wahrscheinlich den verrückten Ausdruck „Schema-Markup“ oder „strukturiertes Markup“ gehört, der im Web aufgekommen ist. Schema-Markup ist grundsätzlich ein zusätzlicher Code, mit dem Suchmaschinen wie Google mehr und bessere Daten an Besucher überliefern können. Schon mal diese Sterne neben einer Rezension in SERPs gesehen? Nun, die Sterne sind ein Resultat des Schema-Markups. Schema-Markup bedeutet, dass du spezielle Spots in SERPs sowie eine dramatische Steigerung der CTR erreichen kannst.

Wie sehr helfen Sterne tatsächlich in SERPs? Das CXL Institute führte eine Studie durch, und beide Unternehmen, die Sterne für Reviews nutzten, sahen eine signifikant höhere Durchklick-Rate für einheitliche SERPs um 35%. Ihre Schlussfolgerung war, dass diese Strategie höhere Ergebnisse liefert.

Bei vielen WordPress-Themes ist das Schema-Markup in ihnen codiert, aber es gibt auch solche, die dies nicht sind. Du kannst deine Webseite oder deinen Blogpost mit dem Google Structured Data Testing tool testen. Allgemein ist das, was du sehen möchtest, 0 Fehler und dass etwas zurückkkommt. Wenn es auf der rechten Seite komplett leer ist, bedeutet das, dass auf deiner WordPress-Seite kein Schema-Markup hinzugefügt wurde.

Strukturierte Daten in Google, Schema-Markup

Strukturierte Daten in Google, Schema-Markup

Um deiner WordPress-Seite ein Schema-Markup hinzuzufügen, empfehlen wir das kostenlose Schema-Plugin. Dies wird automatisch das erforderliche Markup hinzufügen. Du kannst dann einen anderen Test im strukturierten Datentest-Tool von Google ausführen.

29. Social-Markup

Ähnlich wie das Schema-Markup gibt es auch Social-Markup. Du kennst die Thumbnails, die auf Facebook und Twitter auftauchen, wenn du einen Blogpost von deiner WordPress-Webseite aus teilst? Nun, diese werden mithilfe von Social-Markup generiert. Glücklicherweise kommt wieder das Yoast SEO-Plugin zur Rettung. Dieses Plugin fügt das notwendige Social Markup für dich hinzu. Es ist zwar nicht bekannt, wie sehr diese sich auf WordPress SEO auswirken, aber es tut nie weh, Google wissen zu lassen, welche Social-Media-Profile mit deiner Marke verbunden sind.

Wir empfehlen, in Yoast SEO in die „Social“ -Optionen zu gehen und alles auszufüllen. Du kannst Dinge wie das Standard-Thumbnail ändern, das auftaucht, wenn deine Webseite geteilt wird, und die Art von Thumbnail, die Twitter nutzt.

Yoast Social Markup

Yoast Social Markup

Dies ist ein Beispiel für den Code, der automatisch für dich vom Yoast SEO-Plugin hinzugefügt wird. Facebook und Google nutzen so genannte OG-Tags, um Informationen einzuholen, und Twitter nutzt seine eigenen Metainformationen.

<meta property="og:locale" content="en_US" />
<meta property="og:type" content="article" />
<meta property="og:title" content="How to Install WordPress Locally the Easy Way" />
<meta property="og:description" content="Sometimes it can be more convenient to work with WordPress on your own machine. Check out how to install WordPress locally the easy way with DesktopServer." />
<meta property="og:url" content="https://kinsta.com/blog/install-wordpress-locally/" />
<meta property="og:site_name" content="Kinsta Managed WordPress Hosting" />
<meta property="article:publisher" content="https://www.facebook.com/kinstahosting" />
<meta property="article:section" content="Development" />
<meta property="article:published_time" content="2016-11-03T03:15:35-08:00" />
<meta property="article:modified_time" content="2016-11-06T18:55:53-08:00" />
<meta property="og:updated_time" content="2016-11-06T18:55:53-08:00" />
<meta property="fb:admins" content="1407415661" />
<meta property="og:image" content="https://kinsta.com/wp-content/uploads/2016/11/install-wordpress-locally.jpg" />
<meta name="twitter:card" content="summary_large_image" />
<meta name="twitter:description" content="Sometimes it can be more convenient to work with WordPress on your own machine. Check out how to install WordPress locally the easy way with DesktopServer." />
<meta name="twitter:title" content="How to Install WordPress Locally the Easy Way" />
<meta name="twitter:site" content="@kinsta" />
<meta name="twitter:image" content="https://kinsta.com/wp-content/uploads/2016/11/install-wordpress-locally.jpg" />
<meta name="twitter:creator" content="@brianleejackson" />

30. Zuletzt aktualisiertes Datum in SERPs

Dies ist ein kontroverses Thema für einige, und das ist, solltest du die Daten in deinem WordPress-Posts entfernen oder sie zu „Zuletzt aktualisiert“ ändern? Manche haben sogar erwähnt, dass es sich bei Daten in Beiträgen um eine Art indirekte oder direkte Ranking-Signale handeln könnte.

Es hängt wirklich von der Art der Seite ab, die du ausführst. Wenn du viele Evergreen-Inhalte hast, dann ja, dann möchtest du vielleicht die Daten ändern, die zuletzt aktualisiert wurden. Wir benutzen die zuletzt aktualisierten in unseren Blogs hier bei Kinsta, da wir viele Stunden damit verbringen alte Inhalte zu aktualisieren. Befolge die unten aufgeführten Schritte, um dies auf deiner WordPress-Webseite zu implementieren.

Schritt 1

Notiz: Dies kann abhängig von deinem WordPress-Theme variieren. Zuerst musst du deine single.php Datei bearbeiten und den folgenden Code finden:

<?php the_time('F j Y'); ?>

Schritt 2

Ersetze den obigen Code durch diesen Code:

Last updated on <time datetime="<?php the_modified_time('Y-m-d'); ?>"><?php the_modified_time('F jS, Y'); ?></time>

Deine Blog-Posts sollten jetzt stattdessen ein Datum für die letzte Aktualisierung anzeigen. Der obige Code wird im Google Structured Data Testing-Tool validiert und das aktualisierte Datum wird in SERPs angezeigt. Wie du in diesem Beispiel sehen kannst, haben wir diesen Artikel vor 5 Tagen veröffentlicht. Wie auch immer, vor 2 Tagen haben wir ein Update hinzugefügt. Google hat es nach unserem Update erneut gecrawlt und es zeigt sich als frisch in SERPs. Dies kann dazu beitragen, deine CTR zu erhöhen.

Zuletzt aktualisiertes Datum in SERPs

Zuletzt aktualisiertes Datum in SERPs

Denke daran, aktualisiere deine Inhalte. Du kannst die Fähigkeit verlieren diese Datumsangaben zu zeigen, wenn du versuchst, Google durch Vortäuschen des Datums auszutricksen, damit es neuer aussieht als das tatsächliche Datum / die Uhrzeit der Veröffentlichung.

31. Evergreen-Inhalte

Evergreen-Inhalte können sehr wichtig sein, wenn es um WordPress SEO und langfristigen einheitlichen Datenverkehr geht. Evergreen bedeutet, dass Inhalte generell immer relevant sind, egal wann du sie liest. Normalerweise, wenn es um die Veröffentlichung von Evergreen-Inhalten geht, muss der Autor es gelegentlich aktualisieren, da sich die meisten Branchen im Laufe der Zeit immer leicht verändern. Schau dir einige Beweise über die Macht von Evergreen-Inhalten an.

Ein weiterer Vorteil von Evergreen-Inhalten ist, dass du sie immer wieder teilen und Backlinks und soziale Signale dagegen aufbauen kannst. Wenn du die Möglichkeit hast, Evergreen-Inhalte vs. Nachrichten zu veröffentlichen, solltest du dich definitiv für das Langzeitspiel entscheiden!

32. Google Knowledge Graph

Hast du jemals diese Box, die oben bei Google erscheint? Die heißt Google Knowledge Graph. Wenn du das bekommst, bedeutet das im Wesentlichen, dass du zweimal für dasselbe Keyword rangieren und in SERPs posten kannst. Wie bekommst du das? Unglücklicherweise gibt es kein magisches Rezept, um dies zu 100% der Zeit zu erreichen, aber aus unserer persönlichen Erfahrung, indem wir Schema-Markup hinzufügen und Header und Bullet-Listen nutzen, wie sie sein sollten, kannst den begehrten Google Knowledge Graph erreichen. Strukturiere deine Posts in einer organisierten Weise mit Markup und du solltest auf dem richtigen Weg sein.

Google Knowledge Graph

Google Knowledge Graph

33. Negatives SEO

Negatives SEO ist ein sehr wichtiges Thema, da viele Leute nicht damit umgehen können. Normalerweisemöchtest du mit SEO Backlinks von anderen Menschen bekommen, da dies hilft, deine Domain und Seitenautorität durch Weitergabe von Link Juice aufzubauen. Wie auch immer, diese Strategie kann auch umgekehrt ausgeführt werden, um deine Webseite zu schädigen. Check diesen Artikel von Ryan Sullivan, Negative SEO: Zerstören von Unternehmen One Spammy Backlink zu einem Zeitpunkt.

Deswegen solltest du dein Backlink-Profil überwachen. Das ist für dich der einzige Weg zu wissen, dass kein negatives SEO gegen dein Unternehmen stattfindet. Check diesen Fall, in dem ein Geschäft angegriffen wurde und es wachte am nächsten Morgen mit über 200.000 schlechten Backlinks gegen sie auf, alle mit Viagra und Apothekenbedingungen. Und rate was? Es hat 2 Jahre gedauert, dass wieder in Ordnung zu bringen. Das ist, wie schlecht negatives SEO werden kann.

Schlechte Backlinks - negatives SEO

Schlechte Backlinks – negatives SEO

Das scheint anfangs nicht fair zu sein, da man niemanden daran hindern kann, einen schlechten Backlink gegen dich zu senden. Wenn dir das also passiert, hat Google das so genannte Disavow tool. Dies erlaubt dir eine Liste von Domains zu erstellen, die von Google ignoriert werden sollen. Zumindest gibt es einen Weg, dich selbst zu schützen. Check unseren ausführlichen Post auf Kinsta.com wie wir einen negativen SEO-Angriff bereinigt haben. Außerdem haben wir eine andere interessante Fallstudie: Wie man Abneigung in Rankings diagnostiziert (verrücktestes SEO-Problem, das wir gesehen haben)

34. Soziale Profile beanspruchen

Ein anderer Tipp ist es, all deine Social-Media-Profile so schnell wie möglich zu beanspruchen. In der Regel sollten Unternehmen dies sofort nach dem Start ihrer Webseite tun. Die meisten Backlinks von Social-Media-Profilen sind nofollow, sie können dir jedoch viel Datenverkehr senden. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass Social Media-Profilseiten in SERPs sehr gut eingestuft werden! Für das Branding kann das also enorm sein. Nehmen wir zum Beispiel Kinsta. Wenn du unseren Namen „Kinsta“ googelst, kannst du sehen, dass unsere Facebook-Seite und unser Twitter-Profil auf der ersten Seite rangieren. Und unsere LinkedIn Firmenseite rangiert oben auf der 2. Seite. Die Nutzung von Social-Media-Profilen ist fast ein sofortiger Gewinn für deine Marke und erfordert fast keine Anstrengung von deiner Seite.

Ranking von Social Media-Profilseiten

Ranking von Social Media-Profilseiten

Du kannst ein kostenloses Tool wie Namechk verwenden, um zu sehen, welche Namen in allen sozialen Netzwerken verfügbar sind. Stelle sicher, dass du heute alle von dir beanspruchst!

35. Lokales SEO

Lokales SEO ist ein großes Thema. Viel mehr, als wir in diesem Post allein abdecken können. Einige schnelle Tipps sind, dass lokale Unternehmen ihre Webseite sofort bei Google Business und Bing Places registrieren sollten. Diese sind beide völlig kostenlos und helfen dir, lokal in SERPs zu erscheinen. Zum Beispiel suchte ich unten nach „organischem italienischem“ Essen und Picazzos, ein lokaler italienischer Platz kam zurück an die Spitze der Liste.

SEO für lokale Businesses

SEO für lokale Businesses

Check diesen ausführlichen Lokalen SEO Guide von den Leuten drüben bei TheSiteEdge. Dies ist ein guter Weg, um zu beginnen und vor der lokalen Konkurrenz zu bleiben.

36. Google Bildersuche

Ein wichtiger Grund für die Einrichtung deines Google Search Console -Kontos und für die Übermittlung deines Sitemap-Files, wie wir es bereits diskutiert haben, besteht darin, dass du den Indexstatus deiner Bilder in der Google Bildsuche überwachen kannst. Der Datenverkehr aus Bildern kann sich im Laufe der Zeit ziemlich summieren, daher ist es wichtig zu überprüfen, dass deine Bilder indiziert werden. Laut Daten von Jumpshot, Google Images machten im 2018 über 22% der Websuchen aus.

Du kannst auf „Sitemap“ unter dem Crawl-Abschnitt in GSC klicken und den Status überprüfen.

Google Bilder-Indexierung

Google Bilder-Indexierung

Du möchtest außerdem sicherstellen, dass deine Bilder bei der Bewegung zu CDN weiterhin mit Google indiziert werden. Für User des Yoast SEO-Plugins möchtest du den folgenden Code am Ende deiner functions.php-Datei hinzufügen. Ersetze natürlich die Domain und CDN Domain mit deiner eigenen.

function wpseo_cdn_filter( $uri ) {
return str_replace( 'http://yourdomain.com', 'http://cdn.yourdomain.com', $uri );
}
add_filter( 'wpseo_xml_sitemap_img_src', 'wpseo_cdn_filter' );

Wenn du dies nicht machst, kann dies dazu führen, dass deine Bilder nicht mehr indiziert werden (siehe unten), was bedeutet, dass du alle Vorteile der Google-Bildsuche verlieren würdest. Du kannst dies jederzeit selbst in der Google Search Console überprüfen.

Images not indexing on CDN

CDN-Bilder werden nicht indiziert

Im September 2018 hat Google auch die Funktionsweise seines Bildalgorithmus geändert.

37. Indexbildseiten nicht indizieren

Immer wenn du ein Bild hochlädst und auf normalen Weg einfügst, wird eine separate WordPress-Anhangsseite erstellt, auf der sich das Bild befindet. Wenn du nicht vorsichtig bist, beginnt Google möglicherweise mit der Indizierung dieser Seiten, was manchmal keine gute Sache ist. Wenn jemand auf eine Bildanhangsseite klickt, werden sie nur das Bild und nicht den Inhalt des Posts sehen. Dies wird höchstwahrscheinlich dazu führen, dass sie es sofort verlassen und deine Bounce-Rate steigt. Wenn du dies auf deiner WordPress-Seite bemerken, hat das Yoast SEO-Plugin eine Redirect-Option, um dies zu beheben. Klicke einfach auf die „Advanced“ -Einstellungen von Yoast SEO und aktiviere „URLs der Anlage zur übergeordneten Post-URL umleiten“.

Anhang-URL zur URL des übergeordneten Artikels weiterleiten

Anhang-URL zur URL des übergeordneten Artikels weiterleiten

38. Mehrsprachige WordPress SEO

Das Hinzufügen von zusätzlichen Sprachen zu deiner Webseite kann ein großer Spielwechsel sein, wenn es um WordPress SEO und Datenverkehr geht. Neil Patel hat damit experimentiert und nach der Übersetzung seiner Webseite in 82 Sprachen einen Anstieg des Datenverkehrs von 47% gesehen. Natürlich wird dies nicht für jeden funktionieren und es hängt von deinem Geschäft und deiner geographischen Lage ab, aber es ist definitiv etwas, um darüber nachzudenken. Wenn es darum geht, dies auf deiner WordPress-Webseite zu implementieren, wird Google dich nicht auf doppelte Inhalte hinweisen, solange du die korrekten hreflang- und Canonical-Tags installiert hast. Im folgenden Beispiel teilen diese Tags Google im Wesentlichen mit, dass die englische Version das Original ist und dass dies eine sekundäre Version nur in Spanisch ist.

Englische Version

<link rel="canonical" href="https://kinsta.com" />
<link rel="alternate" href="https://kinsta.com" hreflang="x-default" />
<link rel="alternate" href="https://kinsta.com/es" hreflang="es" />

Spanische Version

<link rel="canonical" href="https://kinsta.com/es" />
<link rel="alternate" href="https://kinsta.com" hreflang="x-default" />
<link rel="alternate" href="https://kinsta.com/es" hreflang="es" />

Es gibt Plugins, die du verwenden kannst, um deine Inhalte zu übersetzen, z. B. WPML oder Übersetzungsdienste für WordPress wie Weglot. Denke daran, dass kein automatisches Übersetzungstool jemals eine tatsächliche Person, die es für dich übersetzt, übertrifft. Wir empfehlen, einen Muttersprachler zu engagieren oder einen Übersetzungsdienst zu nutzen.

39. Website Speed

Die Webseiten-Geschwindigkeit ist enorm, wenn es um WordPress SEO geht. Google hat bereits im Jahr 2010 angekündigt, dass es deine Rankings beeinflusst. Die Seitengeschwindigkeit zählt für Google und weißt du, warum? Weil Seitengeschwindigkeit für Besucher zählt! Hier sind ein paar Statistiken für dich:

  • 1 von 4 Besuchern würde eine Webseite verlassen, wenn das Laden länger als 4 Sekunden dauert.
  • 46 Prozent der Nutzer besuchen keine Webseiten mit schlechter Leistung.
  • Webseitenbesitzer haben nur 5 Sekunden Zeit, um Besucher einzunehmen, bevor sie in entscheiden, zu gehen.
  • 74 Prozent der User, die auf die mobile Webseite zugreifen, würden sie verlassen, wenn es länger als 5 Sekunden dauert sie zu laden.
  • Jede Sekunde Verzögerung der Seitenladezeit könnte bei Online-Händlern, die so groß wie Amazon sind, zu jährlichen Verlusten von 1,6 Milliarden Dollar führen.

Ein paar Wege, wie du dies leicht beheben kannst, ist, als erstes einen schnell verwalteten WordPress-Host wie Kinsta zu nutzen, ein CDN zu implementieren und deine Webseite entsprechend zu optimieren.

40. Bearbeite defekte Links

Niemand mag defekte Links und auch Google nicht. Es gibt einige Wege, wie du defekte Links auf deiner WordPress-Webseite bearbeiten kannst. Der erste besteht darin, einfach in der Google Search Console zu checken. Dies ist ein anderer Grund, warum du es nutzen solltest. Wenn du im Crawl-Bereich auf „Crawling Errors“ klickst, werden nicht gefundene Fehler angezeigt. Du kannst dann auf jeden Fehler klicken und sehen, wo sich der defekte Link befindet.

Defekte Links google search console

Defekte Links in Google Search Console

Es gibt kaputte Link-Plugins für WordPress. Diese werden jedoch nicht empfohlen, da sie die Leistung deiner Webseite beeinträchtigen. Wenn du deine Webseite nach defekten Links durchsuchen möchtest, ist es besser, einen einmaligen Scan mit einem kostenlosen Online-Tool wie Online Broken Link Checker durchzuführen oder ein Webseiten-Audit-Tool zu nutzen, auf das wir weiter unten eingehen.

41. WordPress SEO Audits

Ein guter Weg, um sofort zu überprüfen, wie gut deine WordPress-Webseite optimiert ist, ist eine schnelle WordPress SEO-Audit zu machen. Es gibt viele großartige kostenlose und Premium-Tools, die dir dort helfen. SeoSiteCheckup ist ein großartiges kostenloses Tool mit über 50 Prüfungen, um dich wissen zu lassen, wie es dir geht. Varvy hat auch ein hervorragendes SEO-Tool, mit dem du deine Webseite ausführen kannst. Es prüft auf Googlebot-Zugriff, mobile Nutzerfreundlichkeit, Sicherheit, Barrierefreiheit, Seitengeschwindigkeit etc.

Varvy SEO-Tool

Varvy SEO-Tool

SEMrush ist ein Premium-Service, der auch ein großartiges SEO-Audit-Tool hat. Du erfährst, ob dir ALT-Tags fehlen, ob du Seiten mit einem niedrigen Text-HTML-Verhältnis und sogar niedrige Wortzahlen hast. Da diese Tools ziemlich einfach sind, können sie ein guter Einstieg sein.

SEMrush SEO-Audit-Tool

SEMrush SEO-Audit-Tool

42. Mobile Nutzerfreundlichkeit

Google hat erst vor Kurzem angekündigt, dass sie ihre Mobile-first-Indizierung testen werden, was bedeutet, dass ihre Algorithmen in letzter Zeit hauptsächlich die mobile Version des Inhalts einer Webseite verwenden werden, um die Seiten einzuordnen. Dies ist eine große Veränderung in der Art und Weise, wie Google Inhalte indizieren wird. Es bedeutet, dass das Handy jetzt wichtiger denn je ist. Wenn du noch keine Responsive-Seite hast, lass alles fallen, was du gerade tust, und mach das sofort dazu. Du kannst das mobil-freundliche Tool von Google verwenden, um zu sehen, ob deine aktuelle WordPress-Webseite den Test besteht.

Testing der Benutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten mit Google

Testing der Benutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten mit Google

Eine weitere Möglichkeit ist die Implementierung von Google AMP, einem offenen Framework, das es Webseiten ermöglicht, „leichte“ Webseiten zu erstellen. AMP ist jedoch nicht für jeden geeignet, wirf einen Blick auf unsere AMP-Fallstudie und warum wir sie von unserer Webseite entfernt haben.

Stelle immer sicher, dass du Google Analytics überprüfst, um zu sehen, wie viel Traffic deine Webseite von mobilen Geräten erhält. Dies wird dir helfen, festzustellen, wie viel Priorität du darauf legen solltest. Wenn du ein Kinsta-Kunde bist, kannst du auch den mobilen vs. Desktop-Traffic in MyKinsta Analytics anzeigen.

Mobile vs desktop traffic

Mobile vs Desktop Traffic

43. WordPress Kategorien

Dies ist optional, aber die Indexkategorien in Google können auch die Relevanz deiner Inhalte erhöhen, um den Seitenrang und deinen Datenverkehr zu erhöhen und deine WordPress-SEO zu verbessern. Viele WordPress-Designs zeigen standardmäßig keine Kategoriebeschreibung an. Führe die unten stehenden Schritte aus, um deine Kategorien zu indizieren und auf deiner Webseite anzuzeigen.

Schritt 1

Um zu überprüfen, ob deine Kategorien in Google ranken und angezeigt werden, klicke in den Yoast SEO-Optionen auf „Titel & Meta“. Klicke auf den Tab „Taxonomien“ und stelle sicher, dass die Meta-Robots auf „Kategorien indizieren“ eingestellt sind.

Kategorien indizieren in WordPress

Kategorien indizieren in WordPress

Schritt 2

Wenn dein WordPress-Theme keine Kategoriebeschreibungen im Frontend anzeigt, kannst du den folgenden Code nutzen und ihn oben in der Datei archive.php hinzufügen. Dies hängt vom aktuellen Thema ab.

<div><?php echo category_description(); ?></div>

Step 3

Gib dann deine Kategoriebeschreibung unter der bestimmten Post-Kategorie ein, die du indizieren möchtest.

Kategoriebeschreibung

Kategoriebeschreibung

44. Google Analytics

Der beste Weg zu wissen, wie gut deine WordPress SEO im Laufe der Zeit funktioniert, ist die Einrichtung eines kostenlosen Kontos mit Google Analytics. Wenn du Hilfe benötigst, folgst du dieser Schritt-für-Schritt-Tutorial zur Integration. Eines der ersten Dinge, die du tun solltest, ist die Verknüpfung deines Google Analytics-Kontos mit deinem Google Search Console-Konto. Klicke unter den Eigenschafteneinstellungen für deine Domain auf Search Console Settings (Einstellungen der Search Console) und es wird dich durch den Prozess der Verknüpfung führen.

Verknüpfung des Google Analytics-Kontos mit dem Google Search Console-Konto

Verknüpfung des Google Analytics-Kontos mit dem Google Search Console-Konto

Dadurch wird deinem Google Analytics-Konto ein zusätzlicher Bereich hinzugefügt, in dem du Suchanfragen und deine besten Zielseiten sehen kannst.

Suchanfragen in Analytics

Suchanfragen in Analytics

Ein weiterer Bereich, auf den man achten sollte, ist der „Organic Search“ -Kanal, der sich in der Anschaffung befindet. Dies ist Datenverkehr, der von Google, Bing, Yahoo usw. kommt.

organic search seo

Organic Search-Kanal

45. Keyword-Rankings nachverfolgen

Und nicht zuletzt empfehlen wir dir, deine Keyword-Rankings zu verfolgen. So kannst du den Fortschritt deiner „Fokus-Keywords“ in deinenSEO-Kampagnen überwachen. Wenn du Zeit damit verbringst, deine Posts zu optimieren, musst du deren Fortschritt auch langfristig überwachen. Eine großartige Strategie, mit der wir Erfolg hatten, ist die Überwachung deiner Keywords, die ganz oben auf der zweiten Seite von Google stehen. Verbringe etwas Zeit damit, füge Inhalte hinzu, füge Bilder hinzu, erstelle Backlinks, etc. Und bevor du es weißt, ist dieser Inhalt jetzt auf der 1. Seite!

Wir empfehlen den AccuRanker. Es ist ein großartiges Werkzeug, mit tollen Entwicklern.

Keyword-Rankings

Keyword-Rankings nachverfolgen

Weiterführende Literatur

Wenn es um SEO geht, gibt es sowohl On-Page-und Off-Page-Optimierungen, die durchgeführt werden können. Wir haben mit dir einige von ihnen oben geteilt, die alle sehr wichtig sind. Aber wenn du noch tiefer tauchen möchtest, empfehlen wir dir, diese On-Page-SEO-Checkliste (zusammen mit einer riesigen zeitsparenden Automatisierungsvorlage) von Robbie Richards oder diesem anderen detaillierten SEO-Guide zu lesen

WP Buffs ist auch ein großartiger Beitrag auf den Top 9 SEO-Foren. Wenn du Hilfe bei der Suchmaschinenoptimierung benötigst oder gerade erst anfängst und verwirrt bist, kannst du hier kostenlos weitere Hilfe anfordern.

Zusammenfassung

Wie du sehen kannst, gibt es viele WordPress SEO-Faktoren, die du beim Ausführen deiner WordPress-Webseite beachten solltest. Es kann definitiv überwältigend sein, wenn du gerade anfängst, vor allem, weil nicht alles mit SEO schwarz und weiß ist. Hoffentlich helfen dir die Checkliste und die Tipps weiter! Haben wir wichtige Tipps verpasst oder hast du Fragen? Falls das so ist, lass es uns unten wissen.

4.4K
Mal geteilt